OVAB Europe

OVAB und Schweizer Dachverband IG adscreen vereinbaren Kooperation

- Digital Signage und Digital-out-of-Home erfolgreich am Markt zu etablieren und den Boden für eine lebendige Branche zu bereiten, das sind die Ziele der Branchenverbände OVAB Europe und IG adscreen. Mit einer bilateralen Kooperation wollen sie dies nun gemeinsam angehen. von Florian Rotberg

Kooperation: Florian Rotberg / OVAB Europe und Christian Vaglio-Giors / IG adscreen vereinbaren Kooperation

Kooperation: Florian Rotberg / OVAB Europe und Christian Vaglio-Giors / IG adscreen vereinbaren Kooperation

Am gestrigen Mittwoch legten der europäische Dachverband der Digital Signage- und Digital-out-of-Home-Branche OVAB Europe und der Schweizer Branchenverband IG adscreen den Grundstein für ihre bilaterale Kooperation. Im schweizerischen Küsnacht bei Zürich wurde im Rahmen eines Meetings und Workshops die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Künftig soll bei Themen wie Standards, Research oder Events verstärkt zusammengearbeitet werden um einerseits Kräfte zu bündeln und andererseits Austausch zu ermöglichen. Gemeinsam wollen sie zur Professionalisierung und dem weiteren Erfolgskurs der Branche beitragen.

„Eine lebendige Digital Signage / Digital-out-of-Home Branche ist auf die Fähigkeit und Bereitschaft ihrer Mitglieder angewiesen, sich mit industrie- und branchenpolitischen Themen auseinanderzusetzen, den Branchen-Prozess zu verfolgen, sich an ihm zu beteiligen und Mitverantwortung zu übernehmen. In einer durch wachsende internationale Verflechtungen gekennzeichneten Welt bedarf es dabei in zunehmendem Maße einer Auseinandersetzung mit Fragen internationaler Zusammenarbeit, insbesondere auch bei Technik und Vermarktungsangelegenheiten“, erklärt Christian Vaglio-Giors von der IG adscreen. „Wir freuen uns deshalb sehr, in Zukunft mit OVAB Europe gemeinsam an einem Strang zu ziehen und die Branche nach vorne zu bringen.“

OVAB Europe: Weiterentwicklung durch starke Partnerschaften

„Als europäischer Dachverband ist für uns die Zusammenarbeit mit der IG adscreen ein wichtiger Meilenstein. Für die Weiterentwicklung unserer Standards und sonstiger branchenrelevanter Themen ist ein starkes Partnernetzwerk unabdingbar. Bereits in der Vergangenheit haben wir für die Erhebungen des DBCI erfolgreich mit der IG adscreen zusammengearbeitet, wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte“, kommentiert Markus Deserno, Präsidiumsmitglied OVAB, die neu geschlossene Kooperation.

Erste Maßnahmen wurden beschlossen – Schweiz erst der Anfang

Erste gemeinsame Aktionen sollen auf der Digital Signage Conference Munich am 18. September 2013 vorgestellt werden. Der Maßnahmenkatalog dafür, wurde ebenfalls gestern erarbeitet. Die Kooperation mit der Schweizer IG Adscreen ist der Beginn einer Reihe bilateraler Abkommen mit europäischen Verbänden die in den nächsten Monaten auf der Agenda stehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.