Digital Signage Business Climate Index (DBCI)

DooH trotzt Sommerloch und Medienkrise

- Ein Vergleich der DBCI-Erhebungen in 2013 zeigt, das jährliche Sommerloch im Werbemarkt hat keinen gravierenden Einfluss auf die Stimmung der DooH-Anbieter. 97 Prozent der Anbieter bewerten ihre aktuelle Geschäftslage als „gut“ oder „neutral“. von Julia Mederle

Das Geschäftsklima bleibt auch im Sommer klar positiv.

Das Geschäftsklima bleibt auch im Sommer klar positiv.

Die Geschäftslage bei den DooH-Anbietern zeigt sich demnach stabil. 61 Prozent der befragten Unternehmen antworteten im aktuellen Digital Signage Business Climate Index – kurz DBCI – mit „gut“. Auch die Erwartungen für die nächsten sechs Monate zeigen sich stabil. Lediglich 5 Prozent der Befragten erwarten eine Verschlechterung ihrer Geschäftslage.

Gutes erstes Halbjahr für OoH-Branche

Die Out-of-Home Werbebranche erlebte ein gutes erstes Halbjahr 2013. Die Gesamtumsätze liegen laut Nielsen bei 691 Mio. EUR was einem Plus im Vergleich zum Vorjahr von 66 Mio. Euro oder 10,5 Prozent entspricht. Die Dynamik wird dabei insbesondere auch vom Segment DooH getrieben.  Nach Schätzung von invidis consulting haben die DooH-Umsätze im Vergleich 1.Halbjahr 2012/2013 um 15-20 Prozent zugelegt.

Dies ist, gerade in Zeiten von Medienkrise und dem jährlich wiederkehrenden Sommerloch, ein sehr positives Zeichen für die Branche.  Vor allem bestätigt es aber was Werbeexperten vielerorts von den Dächern pfeifen: die Zukunft ist digital.

Die vollständigen Ergebnisse des DBCI finden Sie hier.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.