Digital-out-of-Home-Kampagne

Intelligent ausgesteuert – SportScheck wirbt tagesaktuell

- Mediascale und Infoscreen setzen bei „Filiale dahoam“ auf eine flexible Motivaussteuerung. Erstmals werden so Vorteile der Online-Kommunikation auf die digitale Außenwerbung übertragen. von Thomas Kletschke

Je nach (Wetter-)Lage: Motive orientieren sich an aktuellen Gegebenheiten vor Ort (Foto: Mediascale)

Je nach (Wetter-)Lage: Motive orientieren sich an aktuellen Gegebenheiten vor Ort (Foto: Mediascale)

Wie kürzlich berichtet, hat SportScheck eine aktuelle Kampagne gestartet, um die Neueröffnung in München zu bewerben. Dazu hat Mediascale – in München ansässige Agentur für erfolgs- und vertriebsorientierte Onlinekommunikation – eine bisher einzigartige Kampagne auf digitalen Außenwerbeflächen entwickelt.

Weltuntergang? - Wer wird denn gleich in die Luft gehen, wenn er vorgewarnt ist (Grafik: Mediascale)

Weltuntergang? – Wer wird denn gleich in die Luft gehen, wenn er vorgewarnt ist (Grafik: Mediascale)

Die Kampagnenmotive können durch ein von mediascale und Infoscreen entwickeltes System kurzfristig auf digitalen Flächen in den U- und S-Bahnstationen in München flexibel an aktuelle Bedürfnisse angepasst werden. Liegt beispielsweise für den jeweiligen Standort eine Schlechtwetterprognose vor, bewirbt SportScheck beispielsweise Regenkleidung. Hat die einheimische Fußballmannschaft am Vorabend gewonnen oder verloren, wird das jeweils passende Sujet gezeigt.

Neben der Aktualität suggeriert die standortspezifische Aussteuerung durch die Wegbeschreibung eine persönliche Ansprache: auf den unterschiedlichen Flächen werden die, auf ihren individuellen Standort abgestimmten Wegführungs-Informationen zum neuen SportScheck Store angezeigt.

Passgenau – und Anbindung ans WWS

Funktionskleidung wird nur dann beworben, wenn der Lagerbestand ausreicht (Grafik: Mediascale)

Funktionskleidung wird nur dann beworben, wenn der Lagerbestand ausreicht (Grafik: Mediascale)

Was nützt die passgenaue Werbung, wenn Artikel angepriesen werden, die out of stock sind? -Um dies zu verhindern kann über das von mediascale bereitgestellte Interface das Warenwirtschaftssystem von SportScheck zyklisch abgefragt werden. Sollte der Warenbestand einen definierten Schwellenwert unterschreiten, wird automatisch ein anderes Aktionsprodukt für die Kommunikation ausgewählt. Die sich dynamisch zusammensetzenden Werbemittel werden über das mediascale Backend-System erzeugt und anschließend an das Infoscreen Play-Out-Center übergeben.

Die Kampagne für die neu-eröffnete Münchner Filiale von SportScheck läuft noch bis Ende Oktober. Die Kreation stammt von Serviceplan, den klassischen Mediaeinkauf verantwortet Mediaplus. Im November folgt eine nationale Markenkampagne.

Vorteile am PoS

Auf Kundenseite betont man die Vorteile, die sich am Point of Sale ergeben. Carsten Schürg, Marketingleiter von SportScheck: „Funktionen, die wir schon seit Jahren erfolgreich online einsetzen, wie beispielweise die maximale Flexibilität beim Steuern der Werbemotive, übertragen wir jetzt auf digitale Flächen der Außenwerbung. So können wir auch out of home ab sofort tagesaktuell reagieren, was gerade für den stationären Handel enorm wichtig ist.“

Kampagne setzt auf freche Sprüche und einfach gehaltene Bildsprache mit Wiedererkennungswert (Grafik: Mediascale)

Kampagne setzt auf freche Sprüche und einfach gehaltene Bildsprache mit Wiedererkennungswert (Grafik: Mediascale)

Alexander Fürthner, Geschäftsführer von Infoscreen sagt: „Gemeinsam mit der mediascale konnten wir das Thema Digital-out-of-Home optimal und flexibel mit der Online-Kommunikation verknüpfen. Die Agentur hat im Rahmen unserer Zusammenarbeit für den Kunden SportScheck viel Vorarbeit für diese Sonderumsetzung geleistet.“ Wolfgang Bscheid, Geschäftsführer mediascale, ergänzt: „Die Kampagne für SportScheck ist ein erstes plastisches Beispiel, wie der Handel künftig sehr viel schneller, flexibler und auch standortbezogen auf äußere Einflüsse reagieren kann. Unser System garantiert größtmögliche Anpassungsfähigkeit und Reaktionsmöglichkeit.“

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.