Embedded Digital Signage

Mondelez International (früher Kraft) setzt auf Broadsign für interaktive Snack-Automaten

- Einer der weltweit größten Snackanbieter Mondelez International (Milka, Toblerone, Tuc) setzt auf Broadsign Digital Signage CMS für die eigene Diji-Touch Vending Machine Serie. Die gemeinsam mit Samsung entwickelten Automaten – ausgestattet mit 46“ Touchscreens – werden bereits 2014 an mehr als 1500 Standorten ausgerollt. von Peter Beck

Diji Touch Mondelez Snack Automaten

Diji Touch Mondelez Snack Automaten

Die erste Roll-out Phase der Snackautomaten in Nordamerika umfasst Standorte in Krankenhäusern, Colleges und Universitäten und andere frequenzstarke öffentliche Orten wie Museum oder Bahnhöfe.

Die Diji-Touch Automaten verfügen über einen interaktiven LED Touchscreen, Microsoft Kinect Bewegungssensoren und NFC-Leser. Konzipiert wurde das Diji Produkt von der Mondelez Agentur Digitas (Hintergrund Video) im Rahmen der Multichannel Strategie. Der HD Motion Graphics Content und die 3D Produktanimationen informieren über Inhaltsstoffe und Nährwertangaben.

In den Pilotinstallationen verzeichnete Mondelez eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von mehr als sechs Minuten und verdreifachten Umsatz im Gegensatz zu herkömmlichen Automaten. Die Diji Touch Displays werden sowohl für Produktwerbung als auch für die Drittvermarktung genutzt.

Der Snack-Gigant aus Illinois/ USA – 2012 konnte einen weltweiter Umsatz von 35 Mrd USD erzielt – ist nicht der erste Konzern der konsequent auf Vending Machines setzt. Insbesondere die Getränkekonzerne Coca-Cola und Pepsi haben gemeinsam mit ihren Partnern tausende Digital Signage embedded Automaten ausgerollt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.