Serie Banking 2.0

Blumenpötte und Multichannel – so macht’s die Umpqua Bank

- In den USA hat die Umpqua Bank – nach San Francisco – in Seattle die nächste ihrer Flagship-Filialen eröffnet. Für 2015 sollen zudem die kleineren, aber ebenfalls Multichannel-orientierten Neighbourhood Stores Zuwachs bekommen – in Portland, Oregon. von Thomas Kletschke

Umpqua Bank in Seattle - Front zur Westlake Avenue (Foto: Umpqqua Bank)

Umpqua Bank in Seattle – Front zur Westlake Avenue (Foto: Umpqqua Bank)

Das Neighbourhood Store-Konzept hat Umpqua im Jahr 2007 gestartet. Seitdem wird das Konzept, das interaktive Technologien und interaktives Design beinhaltet, erweitert. Für das kommende Jahr soll in Portland – dem Hauptsitz des Unternehmens – eine weitere Nachbarschafts-Filiale entstehen, die mit Multichannel glänzen kann.

Flagship-Filiale in Seattle: Kunde an der App Wall (Foto: Umpqua Bank)

Flagship-Filiale in Seattle: Kunde an der App Wall (Foto: Umpqua Bank)

Landesweites Wachstum

Aktuell befindet sich das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs – sodass man nach der Übernahme der Sterling Financial Corporation in diesem Jahr wohl 27 Filialen schließen wird. Dabei – und bei auch für 2015 nicht ausgeschlossenen Anpassungen im Filialnetz – möchte Umpqua allerdings die Situation in den einzelnen Städten und Stadtquartieren ebenso wenig außer Acht lassen, wie die Belange von Kunden und Mitarbeitern. Mitte April 2014 war die Bank nach dem Vollzug des Mergers an 394 Standorten mit 5.000 Mitarbeitern in den fünf US-Bundesstaaten Oregon, Washington, Idaho, Californien und Nevada vertreten.

Leseecke: Es gibt Lobbies mit weit weniger Charme (Foto: Umpqua Bank

Leseecke: Es gibt Lobbies mit weit weniger Charme (Foto: Umpqua Bank

Im Gegensatz zu manchem Wettbewerber kann sich das Finanzinstitut rühmen, der an seinem Unternehmenssitz in Portland sprichwörtlichen libertären Grundstimmung sehr entgegen zu kommen. Schließlich gilt die Stadt im Nordwesten der USA als Hort von Gegenkultur, der eine besonders hohe Dichte von Hardcore- und Independent-Bands ebenso vorweisen kann, wie eine hohe Konzentration von Nacktbadestränden, Strip Clubs – und Brücken. Diese Betonung auf Freiheit ist auch der DNA der Bank eingeschrieben – nicht direkt Hippies, aber irgendwie anders.

One-Stop Shop: Lokale Produkte gibt's auch in der Bank zu kaufen (Foto: Umpqua Bank)

One-Stop Shop: Lokale Produkte gibt’s auch in der Bank zu kaufen (Foto: Umpqua Bank)

Guerilla-Marketing mit Blumentöpfen

Denn welches Institut schafft es schon zu wirklich interessanten Diskussionen einzuladen, Strickkurse oder Yoga-Seminare am PoS anzubieten? Auch in Punkto Guerilla-Marketing braucht man Umpqua nichts vorzumachen. Statt Mailings verteilt man auch schon mal 1.700 Pflanzenpötte samt Textmessage auf den Treppenstufen der Nachbarschaft, was kürzlich auch der nicht unter Anarchismus-Verdacht stehende Economist lobend in einem Artikel hervorhob.

Umpqua – als Tochter der gleichnamigen Banken-Holding börsennotiert – hat von den Genossenschaftsbanken die spannenderen Eigenschaften übernommen, von guten Retailbanken den Hang zu aufmerksamkeitssteigernden Aktionen, die zum eigenen Profil passen.

Konferenzraum mit LCD-Display (Foto: Umpqua Bank)

Konferenzraum mit LCD-Display (Foto: Umpqua Bank)

Conversation Wall im Schaufenster

Bevor Kunden die neue Bankfiliale in Seattles Westlake Avenue betreten, sehen Sie schon von weitem die interaktive Conversation Wall, die Umpqua von Design-Dienstleister Daily tous les jours konzipieren ließ (vgl. Video und Aufmacherbild). Wie in San Francisco sorgt eine interaktive Catalyst Video Wall mit Touchscreen für Information und Aufmerksamkeit. Sie befindet sich im Foyer der Bank.

Weiterhin wurde Projektionstechnik verbaut, um Videos (mit Ton) abspielen zu können. Hierbei haben die Banker auch an die Konnektivität zu Spielekonsolen gedacht, um bei Events die Spiele auf großer Leinwand ausspielen zu können. Flexibel anpassbare Räume mit LCD-Displays und Skype-Anbindungen sind fürs Conferencing gedacht. Wem die Verhandlungen wegen eines neuen Kredits vielleicht doch auf den Magen geschlagen sind, der kann sich an der Refresh Bar mit Tee oder Kaffee stärken.

Eventbereich - Raum für Yoga oder Kunst (Foto: Umpqua Bank)

Eventbereich – Raum für Yoga oder Kunst (Foto: Umpqua Bank)

Selbsverständlich ist hier auch eine Free Wifi-Zone eingerichtet, Tablets stehen ebenfalls zur Verfügung. Für Ausstellungen oder Veranstaltungen von Künstlern, Initiativen oder Firmen ist der Eventbereich gedacht. Bei den regulären Öffnungszeiten mag es die Bank dagegen klassisch: von 9 bis 18 Uhr gehen die Umpqua-Banker ihrem eigentlichen Geschäft nach: Geld mit Finanzdienstleistungen für die lokale Community verdienen.

Preise für Online- und Offline-Aktivitäten

Für das Konzept der in San Francisco eingerichtete Flagship-Filiale war die Design-Firma Huen verantwortlich. Sie holte Anfang 2014 für diese Installation den Store of the Year Award 2013 (Kategorie: Financial Services) des Retail Design Institutes. Für die Social Media-Aktivitäten hat Umpqua es zum zweiten Mal in Folge auf die Liste der Top 50 der unabhängigen Banken geschafft, die Social Media betreiben. Für 2014 hat die Independent Community Bankers of America das Institut aus Oregon auf Platz 1 gesetzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.