IFA 2014

Curved Ultra HD – LG schickt die ersten 4K OLED-TVs ins Rennen

- LG Electronics hat jetzt den Verkaufsstart des weltweit ersten OLED-TVs mit einer 4K-Auflösung von 3840 x 2160p angekündigt. Die in 77″ und 65″ erhältlichen neuen Curved Ultra HD-Modelle 77EC980V und 65EC970V werden auch auf der IFA gezeigt. von Thomas Kletschke

77EC980V: LGs neuer 77 Zoll 4K Curved OLED-TV (Foto: LG)

77EC980V: LGs neuer 77 Zoll 4K Curved OLED-TV (Foto: LG)

Die neuen 4K OLED-TVs verwenden ein fortschrittliches Panel, das von LG Display entwickelt wurde und über die proprietäre 4-Farb-Pixel-Technologie WRGB verfügt. 33 Millionen Sub-Pixel stellen naturgetreue Farben und ein sehr großes Kontrastverhältnis dar. Die selbstleuchtenden Pixel sollen kräftigere, hellere und natürliche Farbtöne garantieren, zugleich aber ein tiefes, sattes Schwarz, wenn sie nicht aktiv sind. Den Top-Modellen hat man zudem eine schnelle Reaktionsrate mit auf den Weg gegeben, damit der Content einwandfrei ohne Flackern oder Unschärfe zu sehen sein kann.

„Der LG 4K-OLED-TV ist ein Höhepunkt des technisch Machbaren und damit ein neues Paradigma, das die Dynamik des TV-Markts für zukünftige Technologien verändern wird“, sagt Hyun-Hwoi Ha, Präsident und CEO der LG Home Entertainment Company. „Als nächster evolutionärer Schritt in der Displaytechnik werden OLEDs eine wichtige Rolle bei der Umgestaltung unserer Branche spielen. Ich bin zuversichtlich, dass sich mit 4K-OLEDs die Spielregeln grundlegend verändern werden.“

UHD Curved OLED TVs  77EC980V und 65EC970V (Foto: LG)

UHD Curved OLED TVs 77EC980V und 65EC970V (Foto: LG)

Für eine größere Flexibilität bei der Installation lassen sich die Modelle 65EC970V und 77EC980V auch an der Wand montieren. LGs Multi-Kanal Ultra Surround Sound-System liefert eine zu den UHD-Bildern passende Audioleistung. In Zusammenarbeit mit Harman Kardon entwickelt, soll das System eine detailreichere Klangumgebung schaffen.

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) gewann LGs 4K-OLED-TV bereits den „Best of Innovations“-Award. Er wurde rund um die bedienungsfreundliche webOS-Plattform konzipiert und bietet eine Reihe von praktischen Features und Funktionen, die seine Kernkonzepte wie einfaches Anschließen, einfaches Umschalten und einfaches Suchen und Finden („Simple Connection, Simple Switching, Simple Discovery“) konsequent umsetzen. webOS erhielt kürzlich auch von der renommierten European Imaging and Sound Association (EISA) eine Auszeichnung für seine außergewöhnlich intuitive Benutzeroberfläche.

OLED sollen LCDs mittelfristig ersetzen

LG ist im Bereich OLED-Forschung und Weiterentwicklung der zugehörigen Fertigungstechnologien sehr aktiv. In den kommenden Jahren erhofft sich der Konzern, die Früchte dieser Investitionen entsprechend abernten zu können. „Der Umsatz im OLED-TV-Segment wird in einigen Jahren den Umsatz von LCD-Geräten überholen und darauf ist kein Unternehmen besser vorbereitet als LG“, fügt Hyun-Hwoi Ha hinzu. „Bei der OLED-Technologie liegen die Vorteile auf der Hand. Es gibt keine Verschlechterung der Bildqualität und Themen wie Bildunschärfe, Verzeichnung und Farbverlust, wie sie bei gebogenen LED-Geräten vorkommen, treten bei gebogenen OLED-TVs einfach nicht auf. Dadurch stellen 4K-OLED-TVs einen hervorragenden Mehrwert für den Verbraucher in Bezug auf Farbwiedergabe, Kontrast, Detail und Blickwinkel dar.“

LG nimmt im koreanischen Markt bereits ab dieser Woche Vorbestellungen für seine neuen 65 (166 cm) und 77 Zoll (196 cm) 4K-OLED-TVs entgegen. Auch in den nordamerikanischen und europäischen Kernmärkten wird der neue Fernseher bald verfügbar sein. IFA-Besucher können die LG 4K-OLED-TVs auf der Messe Berlin am LG Stand in Halle 11.2 vom 5.-10. September gleich live in Augenschein nehmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.