Netcontact wird Digital Touchpoint

Cittadino bringt frischen Wind ins Portfolio

- Seit Oktober 2014 vermarktet der Düsseldorfer Digital Signage Anbieter und DooH-Spezialist Cittadino seine mehr als 4600 Displays umfassende DooH-Netze NetContact unter der neuen Bezeichnung Digital Touchpoints. Die Düsseldorfer präsentieren sich auch mit einer neuen Website. von Peter Beck

Cittadino Touchpoints (Foto: Cittadino)

Cittadino Touchpoints (Foto: Cittadino)

Seit Anfang des Jahres hat Cittadino das Buchungskonzept kontinuierlich ausgebaut und an die Anforderungen des Marktes angepasst. Um den neuen und innovativen Buchungsmöglichkeiten des DooH-Netzes gerecht zu werden, wurde nun auch die Netze des OVAB-Mitglieds umbenannt. Ab sofort können die gewohnten Standorte unter den Bereichen

  • Digital Touchpoints Airport (606 Displays)
  • Digital Touchpoints POS Shopping Center (200+ Displays)
  • Digital Touchpoints POS Rewe (2400 Displays)
  • Digital Touchpoints POS Lotto (1400 Displays)
  • Digital Touchpoints URBAN (LED Boards in Köln und Hamburg)

gebucht werden.

Cittadino hatte 2013 die DooH-Netze der Telekom out of Home Media komplett übernommen und sich personell insbesondere im Bereich DooH-Vermarktung verstärkt. Doch es wird nicht alleine bei den neuen Bezeichnungen der Netze bleiben. Weitere Investitionen in das Netz sind geplant.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.