ISE 2015 Nachlese

Wo sind die Softwareanbieter geblieben?

- Der ein oder andere Besucher der ISE 2015 hat sich sorgenvoll an die invidis-Redaktion gewandt. Wo sind denn all die Software Anbieter geblieben? Sie stellten auf der ISE aus, allerdings hat die gefühlte Präsenz abgenommen. Eine Suche. von Florian Rotberg

Wo sind die Softwareanbieter geblieben? (Bild: invidis)

Wo sind die Softwareanbieter geblieben? (Bild: invidis)

Die Anzahl aller Digital Signage-Aussteller hat sich in den vergangenen fünf Jahren verzehnfacht. Am Anfang waren es primär die Software-Anbieter die die Digital Signage-Ausstellungsfläche dominierten. Seitdem hat sich das Spektrum der Anbieter stark verbreitert – die Sichtbarkeit von Software hat sich dementsprechend reduziert.

Der Software-Markt verändert sich. Ein Reihe First-Mover haben es nicht geschafft die relevante Marktgröße zu erreichen und im Laufe der vergangenen Jahre das Geschäft eingestellt. Aber neue Anbieter sind auch dazu gekommen. Sie haben nur andere Namen und sind oft internationaler. Die Veränderungen spiegeln auch einfach den allgemeinen strukturellen Branchentrend zur Konsolidierung wieder.

Doch auch die Art und Weise, wie sich Software-Anbieter auf der ISE präsentieren, hat sich im Laufe der Zeit geändert:

  • Eigenständige, monothematische Messeauftritte sind immer seltener (Scala, Broadsign, Navori, dimedis), Lösungsansätze bieten die Chance, Partner miteinzubinden und einen ganzheitlichen Auftritt zu präsentieren. Und schon hat es Einfluss auf die gefühlte Software-Sichtbarkeit.
  • Doch es gibt sie auch, die Gruppe der Anbieter, die sich einen eigenen Auftritt „sparen“. Entweder kommen sie bei Partnern unter (Grassfish war dieses Jahr mit eigenen Mitarbeitern an fünf Ständen vertreten, Sedna war bei Sharp zu finden), beteiligen sich an einem Distributionsgemeinschaftsstand (easescreen bei Syscomtec) oder sie verzichten ganz auf eine Präsenz (z.B. Screenfood).
  • Doch wer länger nicht auf Messen sichtbar ist, verliert an Relevanz. Endkunden, die kurz vor einer Digital Signage-Entscheidung stehen, kommen immer häufiger zu Messen wie der ISE, um den Markt zu sondieren.

Wer nicht ausreichend sichtbar ist, hat das Nachsehen.

Weitere invidis Artikel zur ISE 2015 sehen Sie hier auf einen Blick.

2 thoughts on “ISE 2015 Nachlese: Wo sind die Softwareanbieter geblieben?

  1. Das Feedback und Ihre Kommentare haben uns in unsere Meinung bekräftigt, dass ein Messeauftritt auf der ISE äußerst erfolgreich ist und war. Wir werden kommendes Jahr wieder einen eigenen Stand haben und vermutlich Live-Lösungen bei unseren Partner (u.a. Samsung und NEC) zeigen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.