DSS Europe 2016

Das Münchner Konferenzprogramm 2016

- In 8 Wochen ist es soweit und der Digital Signage Summit Europe presented by DSF Europe öffnet seine Tore – dieses Jahr schon im Frühsommer, am 23. und 24. Juni 2016 – und an zwei kompletten Tagen. Jetzt gibt es erste Details zum Konferenzprogramm des DSS Europe, welcher unter dem Motto “Challenging the Fundamentals of Consumer Engagement – Strategies for Tomorrow’s Advertising, Retail and Public Spaces” erneut im Hilton Munich Airport Hotel stattfinden wird. von Theresa Amann

Weitere Details zum Konferenzprogramm des Digital Signage Summit Europe 2016 (Grafik: invidis)

Weitere Details zum Konferenzprogramm des Digital Signage Summit Europe 2016 (Grafik: invidis)

Zum DSS Europe treffen sich wieder zahlreiche Teilnehmer der Digital Signage- und Digital-out-of-Home-Branche im Münchner Flughafenhotel, um spannende Präsentationen, Paneldiskussionen und den großzügigen Ausstellungsbereich zu besuchen, der erstmals an beiden Tagen jeweils ganztags geöffnet sein wird. Außerdem steht auch bei der Jubiläumskonferenz, am 23. und 24. Juni 2016, wieder das Networking im Vordergrund. Wie im vergangenen Jahr setzen wir wieder ein Matchmaking Tool für Business Meetings ein.

Zum ersten Mal finden in diesem Jahr die Vorträge und Panels an zwei kompletten Tagen statt. Während sich der erste Tag (23. Juni 2016) mit Smart Cities, DooH Planning & Booking und Data Driven Campaigns beschäftigt, finden am zweiten Konferenztag (24. Juni 2016) Präsentationen und Diskussionen rund um Digital Signage Best Concepts, Omnichannel und IoT statt. An beiden Konferenztagen erwarten wir hochkarätige Sprecher, die für innovative Präsentationen und spannende Diskussionsrunden sorgen und zu interessanten Gesprächen zu innovativen, neuen Themen und wissenswerten Beiträgen sowie intensivem Networking beitragen werden.

Am 23. Juni 2016 wird der Vormittag im Zeichen von Smart Cities stehen. Nach der invidis Keynote werden Brian Dusho (CIVIQ Smartscapes) und Ryan Croft (TransitScreen) Vorträge zum Thema halten. Im darauf folgenden Panel werden unter anderem Ryan Croft, Brian Dusho (CIVIQ Smartscapes) und Hannes Schwaderer (Intel) zum Thema Smart Cities diskutieren. Nach der verlängerten Mittagspause folgen dann zwei Tracks: DooH Planning & Booking sowie Data Driven Campaigns. Zu datengetriebenen DooH-Kampagnen werden unter anderem Alex Matthews von JCDecauxs Digital- und Technologieagentur JCDecaux Dynamic, Neil Morris (Grand Visual) und Hoss Kosravi (Visualart Sweden) sprechen. Zum Thema Measurement & Metrics wird die Gfk ihre Erkenntnisse erläutern und im Panel zusammen mit unter anderem Frank Goldberg (DMI) und Benjamin Wey (Goldbach Media Switzerland) diskutieren. Zum Thema Programmatic Buying wird 7Screen eine Präsentation halten und im anschließenden Panel werden Radjen van Wilsem von CS Digital Media, Dirk Hülsermann (NEC Europe) und Willibald Müller (Goldbach Germany) sowie Andreas Noack (Heineking Media) sich intensiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Auf dem Evening Event werden wir den ersten Tag gemeinsam bei bayerischer Musik und mit zünftiger Verpflegung im Biergarten und Bräustüberl dirket am Münchner Flughafen ausklingen lassen.

Am 24. Juni 2016 dreht sich dann alles um Digital Signage, Best Concepts, Retail und IoT. Nach der traditionellen invidis Keynote von Florian Rotberg und Oliver Schwede wird Fredrik Holmvik vom schwedischen Retailer ICA das neue Digital Signage System des Food Retailers vorstellen. Dann folgt das Panel Turning Stores into Stories besetzt mit Frederik Holmvik, Michael McMillan (Visualize), Stewart Caddick (Connectiv) und Joachim Bader (Sapient Nitro). Nach der ausgedehnet Networking-Mittagspause geht es zum einem mit dem Track Best Concepts, zum anderem mit Impulsvorträgen und Panels zu den Themen IoT und Retail weiter. Stewart Caddick wird das Digital Signage Konzept von Dubai Duty Free vorstellen. Auch der Anbieter von Experience Design Mood Media aus London (u. a. Primark) wird mit Linda Ralph vertreten sein und genauso wie Sascha Martini (Razorfish) einen Best Concept Case vorstellen. Thorsten Wien von Visualart präsentiert zusammen mit Adrienne Schmidthals von (Valora) das Digital Sigange Konzept beim Retailer. Im IoT Panel im zweiten Track diskutieren nach kurzen Impulsvorträgen Ger O´Keeffe von Intel Corporation, Ernö Kovacs (NEC Laboratories Europe) sowie Sven Haiges von Hybris Labs. Damian Rodgett (pilot Screentime) präsentiert das TouchPoint7 Projekt bei ProSiebenSat.1. Dem Thema Retail und Omnichannel nimmt sich auch Korbinian Frank (Exozet) an. Michael McMillan (Visualize) wir die Abschluss Keynote halten und im traditionellen Outlook Panel DSF Digital Signage & DooH „Wordwide Industry Outlook 2016/17“ werden unter anderem Abdul Bakhrani (Digital Communication), Maarten Dollevoet (Broadsign) und Brian Dusho (CIVIQ Smartscapes) den Digital Signage Summit Europe 2016 beschließen.

Hier gibt es das Konferenz-Programm zum Download

Konferenztickets sind noch bis zum 8. Mai 2016 zum Early Bird Preis mit 30% Rabatt hier erhältlich. Der reguläre Preis beträgt 690€ (netto) und für ehemalige Teilnehmer 552€ (netto).

Der Digital Signage Summit Europe (ehemals OVAB Digital Signage Conference Munich) ist Europas führende Digital Signage- und DooH-Strategiekonferenz. Veranstaltungsort ist das Hilton Munich Airport Hotel, Datum der 23. und 24. Juni 2016.

Hier finden Sie weitere wichtige Informationen zum Digital Signage Summit Europe 2016 in München.

Alle News zum Digital Signage Summit Europe 2016 gibt es hier: Digital Signage Summit Europe // Deutsche News

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.