Airportwerbung

Commerzbank – Dynamische DooH Kampagne in UK

- Deutschlands zweitgrößte Bank, die Commerzbank, nutzt die personalisierte Ansprache deutschsprachiger Reisender am Airport Heathrow. von Thomas Kletschke

Man spricht Deutsch - Commerzbank DooH Spot in Heathrow (Foto: JCDecaux)

Man spricht Deutsch – Commerzbank DooH Spot in Heathrow (Foto: JCDecaux)

Ihren Claim „Weltweit an Ihrer Seite“ nimmt die Commerzbank derzeit wortwörtlich. Seit Anfang Dezember 2016 nutzt der Werbungtreibende die DooH Smart Screens am Terminal 5 in London Heathrow, mit denen sich seit Herbst 2016 DooH Kampagnen nicht nur auf Englisch, sondern weiteren Sprachen wie Spanisch, Italienisch, Deutsch, Schwedisch, Finnisch und Kantonesisch fahren lassen.

Entsprechend nutzt die Commerzbank eine dynamische Kampagne, die die Heathrow API nutzt, und speziell die Reisenden auf Deutsch anspricht, deren Reiseziele Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart sind.

Wird ein Flug, beispielsweise nach Düsseldorf, am Gate angekündigt, erscheint auch der werbliche Content der Commerzbank in den entsprechenden Gaterooms in deutscher Sprache auf den DooH Screens. Dagegen werden die DooH Spots an den anderen Gates in englischer Sprache gezeigt.

Die auf zwei Wochen Dauer angelegte DooH Kampagne läuft im Netzwerk des Media Owners JCDecaux und wurde über die Agentur  Dentsu Aegis gebucht.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.