DooH Schweiz

Erste programmatische DooH Kampagne der Schweiz

- Als bislang erster und einziger Anbieter ermöglicht Goldbach Media in der Schweiz Programmatic Buying für DooH in der Schweiz. Nun startete die erste entsprechende DooH Kampagne. Der Service soll später in allen drei DACH Ländern verfügbar sein. von Thomas Kletschke

Opel nutzte als erster Werbungtreibender in der Schweiz Programmatic Buying für DooH (Foto: Goldbach Media (Switzerland) AG)

Opel nutzte als erster Werbungtreibender in der Schweiz Programmatic Buying für DooH (Foto: Goldbach Media (Switzerland) AG)

Kürzlich waren verschiedene Services von Goldbach in Österreich beziehungsweise DACH gestartet, die zeigen, wie wichtig die Gruppe digitale Ansätze in den verschiedenen Mediengattungen einschließlich digitaler Außenwerbung nimmt. In Österreich können beispielsweise nun Smartphones von Nutzerinnen und Nutzern mit DooH Screens am PoS verknüpft werden. Und in allen drei Ländern der Region DACH wird jetzt das Produkt „SynchScreen“ vermarktet. Werbungtreibende können damit ihre TV-Kampagnen mit Mobile-Werbung oder AdWords-Kampagnen kombinieren.

Jetzt hat die Goldbach Media (Switzerland) AG Programmatic Buying für Digital-out-of-Home in der Schweiz eingeführt. Die erste entsprechende Kampagne wurde bereits erfolgreich ausgestrahlt. Werbungtreibender dabei war die Automarke Opel, als Media-Agentur war Carat Switzerland AG mit im Boot.

Das Prinzip: Auf der Goldbach Adserving Plattform MyAdbooker bietet Goldbach Media die Netzwerke mehrerer DooH Publisher gebündelt über einen programmatischen Marktplatz an. Bis Ende 2017 soll das gesamte DooH Angebot der Goldbach Media programmatisch verfügbar sein, kündigte die Schweizer Goldbach jetzt an. Es sei außerdem geplant, das Angebot auf den gesamten DACH Raum auszuweiten und in Kombination mit Mobile Advertising zu ermöglichen.

Das verfügbare Inventar steht ab sofort auf den Plattformen Adform und Splicky zur Verfügung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.