DooH Kampagne

Lufthansa bringt den „ReiseKiosk“ auf die Straße

- Mit einem Pop up samt Videostream wirbt die Airline Lufthansa derzeit in Düsseldorf. Der „ReiseKiosk“ soll noch an anderen Orten zum Einsatz kommen. von Thomas Kletschke

Der ReiseKiosk wird auch auf der ITB zum Einsatz kommen (Foto: Kolle Rebbe)

Der ReiseKiosk wird auch auf der ITB zum Einsatz kommen (Foto: Kolle Rebbe)

Am Düsseldorfer Kö-Bogen ließ die Lufthansa nun ihren „ReiseKiosk“ installieren. Gut 3.500 Souvenirs auf wenigen Quadratmetern. Dazu finden hier auch noch vier Kiosk-Verkäufer aus aller Welt Platz: aus Tokio, Hong Kong, Miami sowie New York – via Live Video Stream sind sie eingebunden und reagieren auf die Aktionen der Passanten.

Zweck der Außenwerbe-Aktion: in der kalten Jahreszeit die Services und Destinationen der Airline zu bewerben. Mit dem digitalen Kiosk können die Nutzer via Live Stream die weite Welt erahnen – und werden über die Vending Machine Funktion des Kiosks mit realen Souvenirs versorgt.

Egal ob Ramune Wasabi, Lippenpflege mit Bacon-Geschmack oder Baseball-Sammelkarten: Alle Produkte sind echte Kuriositäten in Deutschland, aber typisch für die beworbenen Destinationen. „So geben wir den Menschen einen Vorgeschmack auf Asien und Amerika. Und entführen sie einen Moment ans andere Ende der Welt. Für uns ein innovativer Weg, die Reiselust der Menschen zu steigern“, sagt Benita Struve, Leiterin Marketing Kommunikation.

Die kreative Idee stammt von der Lufthansa Leadagentur Kolle Rebbe. Der Kiosk wird im Aktionszeitraum reichweitenstark mit regional ausgesteuerten Funkspots, Social Media-Filmen und einem mobile Ad-Kompass beworben. Er wird künftig an weiteren Drehkreuzen der Lufthansa und zu speziellen Events wie der ITB zum Einsatz kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.