Digital Signage Software

Christie startet in EMEA mit Digital Signage-Plattform Allure

- AV-Spezialist Christie hat Anfang des Jahres in den USA seine datengestützte Digital Signage-Plattform Allure vorgestellt, die nun auch in Europa, im Nahen Osten und in Afrika ausgerollt wird. von Thomas Kletschke

Auf Allure laufende DS-Lösung (Foto: Allure)

Auf Allure laufende DS-Lösung (Foto: Allure)

Die Lösung von Allure ist für verschiedene vertikale Märkte wie Retail, Digital Cinema und Gastronomie gedacht. Die datengestützte Content-Automatisierungsplattform für Digital Signage (DS) wurde erstmals im Februar 2017 auf der CinemaCon in den USA vorgestellt. Auf der 26. CineEurope in Barcelona wurde die Lösung nun auch den europäischen Interessenten näher vorgestellt.

Sie ermöglicht Kinobetreibern, Einzelhändlern und Gastronomen die Optimierung des Konsumentenverhaltens und der Umsätze. Dies geschieht durch die automatische Anpassung und Änderung digitaler Inhalte und Botschaften in Echtzeit entsprechend einer beliebigen Anzahl geschäftlicher Faktoren oder Bedingungen, etwa Kassendaten, Lagerbestand, Ticketumsatz, demografische Zusammensetzung der Besucher, Wetterdaten und mehr.

Bereits erfolgte Implementierungen in den USA wurden getestet und bewiesen laut Hersteller eine renditefördernde Wirkung. Die automatisierte, datengestützte Digital Signage-Lösung nutzt mehrere Datenquellen und wendet vordefinierte Regeln an, die an die individuelle Umgebung angepasst sind, um digitale Inhalte zu liefern.

Software und Services von Allure werden laut Unternehmen derzeit in mehr als 25.000 vernetzten Displays und Geräten eingesetzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.