DooH Australien

QMS Media gibt Gas mit LED-Mega-Boards

- Der in Neuseeland und Australien tätige Media Owner QMS Media hat in Melbourne zwei übergroße LED-Screens sowie in Sydney zwei weitere LED-Boards in Betrieb genommen. Und das waren nur die Installation des letzten Monats. von Thomas Kletschke

Spider Man krabbelt über das LED Display Eastlakes in Sydney (Foto: QMS Media)

Spider Man krabbelt über das LED-Display Eastlakes in Sydney (Foto: QMS Media)

Während QMS Media im Herbst 2016 bei der Installation zweier übergroßer LED-Boards an Aucklands größtem Bahnhof auf Technologie von NanoLumens setzte, hat sich der Außenwerber bei einem aktuellen Projekt in Australien für Technologie von Daktronics entschieden, wie aus einer Pressemitteilung des Spezialisten für LED-Signage hervorgeht.

Dies ist insofern ein interessantes Detail, als in letzter Zeit häufiger große internationale Installationen mit LED-Displays des US-Herstellers im Bereich Digitale Außenwerbung bekannt werden, als in den vergangenen Jahren. Möglicherweise ist es ein Indiz dafür, dass Daktronics im Vertical DooH verstärkt aktiv wird, neben anderen gesetzten Märkten wie Sportstadien jeder Größe (letztere insbesondere in den USA).

Wie im angelsächsischen (und zunehmend auch im hiesigen) Sprachraum üblich, haben die beiden großen Digital Billboards von ihrem Betreiber markige Eigennamen verpasst bekommen, in diesem Falle: „The Eastern II“ am Melbourne Eastern Freeway in Clifton Hill und „The Northern“ an der Metropolitan Ring Road in Fawkner.

Beide LED-Screens haben mit 12,07 x 4,02 m (B x H) die identische Größe. Verwendet wird LED-Technologie mit 10 mm Pixel Pitch. Während „The Eastern II“ monatlich 1,8 Millionen Kontakte erreicht, sind es bei „The Northern“ im gleichen Zeitintervall 1,5 Millionen.

Kampagne für QLED TVs des Werbungtreibenden Samsung auf einem der beiden Daktronics-Screens in Melbourne (Foto: QMS Media)

Kampagne für QLED-TVs des Werbungtreibenden Samsung auf einem der beiden Daktronics-Screens in Melbourne (Foto: QMS Media)

Auch in Sydney hat der Media Owner jetzt sein Digital Roadside Portfolio vergrößert. Nach Angaben von QMS Media sind zwei neue große LED-Boards installiert worden. Diese hören auf den Namen „The Lakes“, befinden sich an der M2 und erreichen 1,1 Millionen Kontakte. Über die genauen Maße äußerte sich das Unternehmen bislang nicht. Auch über die Technologie und deren Hersteller gibt es keine näheren Angaben. Außer der, dass QMS Media diese zwei LED-Displays gemeinsam mit Outdoor Systems entwickelt hat. Letzterer ist ebenfalls ein australischer Media Owner, der 1986 als Outdoor Plus gegründet wurde, und 2006 durch die Übernahme durch Network Ten auf landesweit 500 Billboards (darunter auch eine unbekannte Anzahl digitaler) kam.

Der bereits im Mai installierte Screen The Hills an der M2 wirbt für Ford (Foto: QMS Media)

Der bereits im Mai installierte Screen „The Hills“ an der M2 wirbt für Ford (Foto: QMS Media)

Bereits in den ersten beiden Quartalen 2017 hatte QMS sowohl in Melbourne wie in Sydney weitere große Digital Billboards installieren lassen: „The Clarendon“ (1,1 Millionen Kontakte monatlich) und „The Bentleigh“. Beide sind in der Innenstadt installiert. Das letztgenannte in Nähe zweier bereits zuvor existierender großer LED-Screens (diese drei zusammen erreichen nach Angaben des Media Owners 6 Millionen Kontakte). In Sydney wiederum sind – ebenfalls an der M2 seit Mai 2017 „The Cove“ und „The Hills“ (mehr als 3 Millionen Kontakte) in Betrieb. Auch bei diesen Installationen sind die herstellenden Dienstleister bislang ungenannt.

Die auf NanoLumens basierende Installation der neuseeländischen QMS-Tochter wurde übrigens im Mai 2017 mit einem Award des Herstellers ausgezeichnet – sie hatte sich gegen 1.500 weltweite Projekte durchgesetzt.

Fakt aus Sicht der Digitalen Außenwerbung: QMS Media gibt in Australien beim Thema DooH und besonders Digital Roadside richtig Gas – aber auch die in diesem Jahr mit einer Fusion gescheiterte Konkurrenz von APN Outdoor schläft bei diesem Thema keineswegs.

Auch der Werbungtreibende Honda nutzte die neuen Daktronics-Screens in Melbourne – hier für eine Kampagne für den Civic (Foto: Daktronics)

Auch der Werbungtreibende Honda nutzte die neuen Daktronics-Screens in Melbourne (Foto: Daktronics)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.