DooH

Goldbach Germany baut Portfolio weiter aus

- Es kommt wieder Leben in das DooH-Portfolio von Goldbach Germany. Die Münchner Dependance der Schweizer Goldbach meldet die DooH-Exklusivvermarktung von Premium-Malls der Unibail-Rodamco (ehemals MfI) in Berlin Spandau Arcaden, München Riem Arcaden und Köln Arcaden sowie zahlreicher weiterer Malls. von Florian Rotberg

Goldbach Germany DooH (Foto: Unternehmen)

Goldbach Germany DooH (Foto: Unternehmen)

Der Bewegtbildvermarkter Goldbach Germany baut sein Vermarktungsportfolio im Bereich Digital-out-of-Home (DooH) weiter aus und sichert sich die Exklusivvermarktung der Premium-Malls Spandau Arcaden, Riem Arcaden und Köln Arcaden. Die Vermarktung der Unibail-Rodamco Premium Malls hat eine bewegte Geschichte hinter sich – zuletzt wurde das Mall-Portfolio von Ströer mitvermarktet. Allerdings gab es immer wieder Herausforderungen, da die Displays teilweise relativ klein waren und auch als Touch-basierte Mall Directories fungieren. Doch Ströer zeigt seit Jahren mit dem eigenen Mall Channel wie attraktiv DooH im Shopping Center von den Werbekunden angenommen wird. Hohe Aufenthaltsdauer und direkte Nähe zum PoS sind gefragt.

Damit baut Goldbach Germany sein Shopping-Mall-Portfolio mit der Mall Alexa in Berlin und 10 weiteren Standorten in Deutschland signifikant aus. Für Werbetreibende ergibt sich so die Möglichkeit, das Zielpublikum flächendeckend im Shopping-Umfeld anzusprechen. Neben dem Mall Channel vermarkten die Münchner u.a. auch einen Taxi Channel, Sport Channel, Drogerie Channel, Fitness Channel, Getränke Channel und Airport Channel. Insgesamt können hier über einen Zeitraum von zwei Wochen 25 Mio. Bruttokontakte erreicht werden. Die Buchung des Portfolios für Kunden und Agenturen kann neben der klassischen Abwicklung auch über Splicky erfolgen, der Goldbach hauseigenen Multiscreen Demand Side Plattform.

Dazu sagt Frank Möbius, Managing Director von Goldbach Germany: „Mit den neuen Malls können wir die Reichweite und damit unser Angebot für Agenturen und Kunden signifikant steigern. Darüber hinaus garantieren wir mit unseren Programmatic Buying Ansatz unseren Partnern eine einfache und effiziente Abwicklung. Wir sind uns sicher, dass sich der Trend der programmatischen Ausspielung von Werbung in Zukunft auch bei Digital-out-of-Home weiter durchsetzen wird.“

Goldbach Germany bietet seinen Kunden ein übergreifendes Produktportfolio, das von Digital-out-of-Home (DooH) über Online Video und Smart TV bis hin zu einem vielseitigen linearen TV-Angebot reicht. Ziel des Münchner Unternehmens ist es, Bewegtbildkampagnen unabhängig von der jeweiligen Plattform zugeschnitten auf spezielle Zielgruppen und einfachem Handling abzubilden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.