DooH Shoppingcenter Screens

Let me Entertain (and Measure) you!

- Westfield Malls investiert 1 Mrd USD in den kommenden fünf Jahren für die digitale Aufrüstung der eigenen Shoppingcenter. Hunderte zusätzliche DooH-Screens werden zu einer Analytics und Entertainment Plattform ausgebaut. Westfield gilt bisher schon als weltweit digitaler Vorreiter für Shoppingcenter. Nun wurde in den vergangenen Monaten in 17 der 33 Malls nachgelegt und Werbeflächen an den Aufzügen durch weitere 450 Displays ersetzt. von Florian Rotberg

Westfield WTC Austellung Sixtinische Kapelle (Foto:Westfield)

Westfield WTC Austellung Sixtinische Kapelle (Foto:Westfield)

Mit den neuen DooH-Werbeflächen fokussiert sich Westfield auf Werbeträger in Augenhöhe an hochfrequenten Standorten. Die rotierenden LED-Flächen in Atrien werden nicht verschwinden wohl auch erstmal nicht die vielen großformatige und wenig standardisierte LED-Walls im Innenraum der Malls. In den 17 nordamerikanischen Flagship-Malls von Westfield waren bisher 100 LED-Walls installiert. Zusammen mit den neuen 450 Screens umfasst das Netzwerk 550 digitale Touchpoints in höchstattraktiven Werbemärkten wie New York, Los Angeles, Chicago, San Francisco, San Jose und Washington D.C.

Die neue DooH-Plattform des Westfield-Networks unterstützt Kameras und Sensoren. Die Sensoren sollen die üblichen live Analytics-Metrics (Frequenz-Messung, Dwell-Time, Alter und Geschlecht, Emotionale Reaktion auf Content) im Radius von 8m um die Screens erfassen. In Verbindung mit weiteren externen webbasierten Daten (Wetter, Verkehr) sollen die Werbeinhalte individualisiert ausgespielt werden.

Zusätzlich sind alle Screens auch mit Lautsprechern ausgestattet um die wachsende Zahl an Live-Events netzwerkweit auf allen Screens zu streamen. Auch Kunden nutzen diese neue Funktionalität. Ford wird ein neues Modell im September in der Westfield World Trade Center Mall der Öffentlichkeit vorstellen und dies zeitgleich im ganzen Netzwerk streamen.

Mobile Ads sollen in Zukunft auch Teil des Angebots werden. Dafür sind bereits Beacons und die App vorbereitet. Somit kann Werbung Nutzern der App in direkter Umgebung der Screens kundenspezifische Informationen aufs Mobiltelefon gepusht werden. In New York Citys Westfield Mall sollen in einem ersten Versuch auch die Mobile und Instore Aktivitäten der Mieter (Händler) mit der Center App verbunden werden um Kunden ein einheitliches User Experience anzubieten.

Westfield DooH (Foto: Screenshot).jpg

Westfield DooH (Foto: Screenshot)

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.