Projektoren

Weiterer filterfreier LCD-Projektor von NEC

- Hersteller NEC bringt mit dem PA803UL seinen zweiten filterlosen LCD-Laserprojektor auf den Markt, dessen Lichtleistung noch höher ist. von Thomas Kletschke

An der Decke montierter Projektor PA803UL (Foto: NEC)

An der Decke montierter Projektor PA803UL (Foto: NEC)

Nachdem NEC Display Solutions in diesem Jahr mit dem mit 1.920 × 1.200p (WUXGA) auflösenden PA653UL den nach Unternehmensangaben ersten filterfreien LCD-Laserprojektor auf den Markt gebracht hatte, kommt nun ein zweites Modell auf den Markt, das ein filterfreies Design hat – und damit in puncto Wartung Einsparungspotenzial hat.

Ab sofort ist auch der technologische Bruder PA803UL verfügbar, der wie sein zuvor gelaunchter Kollege ein WUXGA-Modell ist. Der Projektor kombiniert LCD-Technologie mit einer für den langfristigen Betrieb konzipierten Laserlichtquelle. Zum Launch ist der Projektor zudem im Kombi-Paket mit dem Objektiv NP41ZL erhältlich.

Dank vollständig gekapselter optischer Einheit kann sich kein Staub in den LCD-Panels absetzen. Der Projektor verfügt über eine Lichtleistung von 8000 ANSI Lumen – damit leistet er mehr als der ansonsten vergleichbare PA653UL, der es auf 6.500 ANSI Lumen bringt. Der kompakte Projektor wiegt 18 kg. Laut Hersteller eignet er sich vor allem für Anwender in Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Durch Features wie 4K/60Hz-Fähigkeit, HDR10 und die REC2020 zu REC709 Farbraumkonvertierung ist der PA803UL 4K-ready und so kompatibel zu UHD Blu-ray Playern. Mit motorisiertem Lens-Shift-, Fokus- und Zoom-Funktionen lässt sich der Projektor auch an Stellen unkompliziert und flexibel einrichten, die nicht einfach zu erreichen sind.

Über HDBaseT können Inhalte über Cat-6-Netzwerkverkabelung mit bis zu 100 m Entfernung auf den Projektor übertragen werden. Dank des HDBaseT-Ausgangs lassen sich mehrere Projektoren miteinander verbinden und über eine einzige Quelle bespielen.

Die Laserprojektoren PA803UL und PA653UL sind die weltweit ersten filterfreien LCD-Laserprojektoren. Sie wurden erstmals auf der ISE 2017 in Amsterdam vorgestellt.

Laut Website des Herstellers beträgt der UVP des PA653UL derzeit 12.971 Euro – für den PA803UL beträgt der UVP 18.921 Euro.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.