Digital Signage-Branche Schweiz

JLS Digital AG – neuer Hauptaktionär und neuer CEO

- Beim Top-Integrator JLS Digital AG ist ein neuer Anker-Aktionär eingestiegen – der langjährige Eigner Guido Stillhard verkaufte seine Anteile ebenso wie der bisherige Hauptaktionär. Zugleich erfolgt ein Stabwechsel in der Führung des Unternehmens. von Thomas Kletschke

Guido Stillhard (links) übergibt die Leitung der JLS Digital AG an Patrick Minder (Foto: JLS Digital AG)

Guido Stillhard (l.) übergibt die Leitung der JLS Digital AG an Patrick Minder (Foto: JLS Digital AG)

Das aktuelle Ranking im Anfang Juli 2017 erschienenen invidis Jahrbuch 2017/18 zeigt, wie wichtig die JLS Digital AG ist. Belegt das Unternehmen doch den ersten Platz unter den Digital Signage-Integratoren in der Schweiz.

Wie das Unternehmen nun mitteilte, gibt es Veränderungen in der Struktur der Eigentümer sowie auf der Leitungsebene: Die Anlagestiftung Renaissance übernimmt zusammen mit dem Management alle Aktien der JLS Digital AG. Mit Patrick Minder erhält das Unternehmen zudem einen neuen CEO.

JLS Digital hatte sich über die letzten Jahre durch den erfolgreichen Ausbau des Kommunikationsgeschäfts und die Übernahme des Individualsoftwareanbieters MONS Consulting GmbH aus Zürich stark entwickelt. Das Unternehmen ist heute mit seinen 65 Experten in der Lage, komplexe Interaktions- und Kommunikationslösungen über alle physischen und digitalen Kanäle hinweg zu konzeptionieren, realisieren und zu betreiben.

Zum 5. September 2017 haben die beteiligten Parteien vereinbart, dass Renaissance zusammen mit dem bestehenden Management alle Aktien von der bisherigen Kernaktionärin Investnet AG und den Privatinvestoren, die nach vier erfolgreichen Jahren ihre Beteiligung an JLS Digital abgeben, übernimmt. Renaissance möchte als neuer Anker-Aktionär dazu beitragen, dass JLS auf Basis seiner Kompetenzen die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre über den Ausbau im Stammgeschäft fortsetzen und konsequent in neue Innovationen investieren kann. Xavier Paternot vertritt Renaissance neu im Verwaltungsrat.

Im Zuge der Transaktion übernimmt Patrick Minder (bisher COO Digital Solutions) ab sofort die Verantwortung als CEO. Patrick Minder hat in den letzten Jahren maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des Individualsoftwaregeschäfts bei JLS beigetragen. Die bisherigen langjährigen Mitglieder des Managements – Urs Limacher, Roland Renggli, Khoa Nguyen, Damian Schärli und Nicolas Hoby – verbleiben im Unternehmen.

Im Rahmen des Unternehmensverkaufs hat sich der bisherige CEO Guido Stillhard entschieden, seine Anteile zu verkaufen. Er verlässt das Unternehmen nach 16 Jahren, während derer er mit seinem Team das Unternehmen vom Start-up zum Digital Signage-Marktführer entwickelt hat. Guido Stillhard freut sich über die interne Nachfolge: „Mit Patrick Minder übernimmt ein ausgewiesener Unternehmer und Digitalisierungsexperte die Leitung von JLS DIGITAL. Diese interne Lösung gewährleistet Kontinuität für unsere Kunden und Mitarbeiter.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.