Serie Banking 2.0

Digital Signage bei Banca March in Palma und Barcelona

- Banca March ist eine der spanischen Ausnahmebanken: Die Finanzkrise ging nahezu spurlos an ihr vorbei, alle Stresstests hat sie spielend bestanden – und regelmäßig wird sie zu einer der besten nationalen und internationalen Privatbanken gewählt. Seit einem Marken-Relaunch rückt auch die Digitalisierung der Filialen in den Fokus. von Thomas Kletschke

Seit dem Marken-Relaunch digitalisiert Banca March die Filialen (Fotos: Netipbox)

Seit dem Marken-Relaunch digitalisiert Banca March die Filialen (Fotos: Netipbox)

Seit mehr als 90 Jahren ist Banca March im Markt. Das 1926 in Palma de Mallorca gegründete Institut ist in Spanien, Großbritannien, den USA sowie Kolumbien tätig. Hinzu kommen Geschäfte in Luxemburg. Die Bank, die einen ihrer Schwerpunkte im Private Banking hat, Investmentgesellschaften betreibt sowie als Gruppe zudem Industriebeteiligungen hält, ist nach Firmenangaben die einzige spanische Bank, die sich nach wie vor zu 100% in Familienbesitz befindet. Der Stresstest des Jahres 2010, bei dem diverse europäische Institute ihre Schwächen offenbarten, war für Banca March der quasi-amtliche Nachweis, es als eine der ganz wenigen spanischen Banken richtig zu machen.

Die letzten verfügbaren Zahlen sprechen für das Geschäftsmodell: Die gesamte Banca March-Gruppe erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2017 einen Nettogewinn von 113,8 Millionen Euro, im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres ein Anstieg von 172,6%. Das reine Bankgeschäft weist weiterhin eine starke und dynamische Entwicklung auf. Während des ersten Halbjahrs 2017 stieg das Ergebnis um das 2,2-Fache gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2016 auf 56,2 Millionen Euro. Das Privatkundengeschäft verzeichnete einen Zuwachs im zweistelligen Bereich bei wichtigen Kennzahlen: Geschäftsvolumen (+16,2%) und Anzahl der Kunden (+20,5%).

Im Jahr 2014 begann die Bank mit einem Marken-Relaunch. Zugleich wurden große Flagship-Filialen digitalisiert. Neben klassischem Digital Signage setzt die Bank auch auf die Möglichkeiten, Multi- beziehungsweise Optichannel-Funktionalitäten einführen zu können. Deshalb wurde nach eine Software-Lösung gesucht, die auch dies leisten kann. Ausgewählt wurde die HTML5-basierte Lösung von netipbox aus Barcelona, die Erweiterungen zu Social Media zulässt, IoT-Funktionen und Multitouch einbeziehen kann und diverse Measurement Tools bietet. Lokale Inhalte können mit netipbox zentral verwaltet werden.

Nachdem zunächst der Flagship in Palma de Mallorca ausgerüstet wurde, arbeitet Banca March auch in der großen Niederlassung in Barcelona mit dem System. Neben Indoor-Screens werden teilweise auch Outdoor-LED-Walls mit Inhalten der Bank bespielt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.