DSS ISE 2018

Das erwartet die Digital Signage-Branche 2018

- Die Digital Signage-Trends 2018 sind für Branchenbeobachter keine große Überraschung. Spannend wird jedoch zu sehen sein, wie sich die führenden Anbieter des europäischen und globalen Digital Signage-Markts auf die Anforderungen der Kunden einstellen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. von Florian Rotberg

Amsterdam Rijksmuseum (Foto: pixabay)

Amsterdam Rijksmuseum (Foto: pixabay)

Kundenbefragungen verschiedener Digital Signage-Anbieter in Europa und Nordamerika haben mehr oder weniger alle dieselben Trends identifiziert:

  • Omnichannel
  • Wow-Konzepte für Store Design und Customer Experiences
  • Mobile Apps
  • Artificial Intelligence (AI)
  • Mobile Payment
  • Personalization
  • Click-and-Collect
  • Geo-Targeting
  • Augmented/Virtual Reality (AR/VR)

Doch wie werden Digital Signage-Integratoren (Pureplayer), AV-Spezialisten, IT-Systemhäuser und Agenturen den Trends unterliegenden Technologien und Lösungen am erfolgreichsten beim Kunden anbieten?

invidis sucht Antworten und diskutiert zu diesen Themen mit Anbietern und Meinungsführern der Digital Signage-Branche am 7. Februar 2018 auf der DSS ISE. Zugesagt haben u.a. die beiden US-Systemintegratoren Diversified und Stratacache, die bereits jeweils einige hundert Millionen USD Umsatz mit Digital Signage erzielen. Beide beteiligen sich auch aktiv in der Konsolidierung des europäischen Marktes.

Weitere Speaker und Podiumsteilnehmer sind der global agierende System Integrator Trison, die Software-Anbieter RMG, Grassfish und Navori sowie der Display/Mediaplayer/Software-Anbieter Samsung und viele weitere Experten.

Hier gibt es mehr Informationen und noch Early Bird Tickets (130 EUR + USt)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.