Samsung SoC

Tripleplay unterstützt nun auch Tizen

- Mit dem Softwareupdate Caveman 1.0 im Januar 2018 unterstützt der britische Digital Signage-Anbieter Tripleplay nun auch Samsung Tizen. Im November wurde bereits bekannt, das Tripleplay nun auch das LG-eigene WebOS und Brightsign Plattformen unterstützt. von Florian Rotberg

Tripleplay Samsung Tizen (Foto: Unternehmen)

Tripleplay Samsung Tizen (Foto: Unternehmen)

Tripleplay sieht viel Potential für Digital Signage und IPTV Lösungen auf Basis der Samsung Smart Signage Plattform Tizen. Mehr als 10.000 Samsung Tizen Displays laufen bereits auf Tripleplay – allerdings bisher mit externen Playern. Die Software unterstützt auch das Samsung Tizen eigene Lynk DRM das Content sicher verschlüsselt.

Seit der Veröffentlichung von Tizen im Juni 2016 haben viele Digital Signage-Softwareanbieter ihre Lösung erfolgreich auf Tizen angepasst. Einige in der Industrie halten sich mit der Portierung ihrer Lösung bis heute noch zurück, da in der Vergangenheit Samsung die Vorgängerplattformen SoC oft nur mit kurzer Vorwarnung und beschränkt rückwärtskompatibel veränderte. Desweiteren sehen einige Anbieter – hauptsächlich in anderen europäischen Märkten – die Kombination aus Samsung LFDs und der Samsung Software MagicinfoPro als ernsthaften Wettbewerber der nicht noch zusätzlich unterstützt werden soll.

Mit Tizen ist Samsung im Vergleich zu den Vorgänger Versionen SoC 1-3 ein großer strategischer Wurf gelungen. Denn zum ersten Mal setzt der koreanische Digital Signage-Anbieter nun auf einer weitverbreiteten Consumer-Plattform auf die millionenfach auch in TC, Smartphone und IoT-Devices ausgeliefert wurde.

invidis wird im Rahmen der DSS ISE am 7. Februar intensiv die Software Strategien der großen Player auf der Bühne analysieren. Mit dabei ist auch Samsung. Hier mehr Informationen zur Konferenz und Early Bird Tickets.

Tripleplay plant 2018 sehr aktiv die internationalen Digital Signage-Märkte anzugehen. Dazu beteiligt man sich an über 20 Messen und Events weltweit

  • 14-16 January 2018 – CABSAT 2018, Dubai
  • 6-9 February 2018 – ISE 2018, Amsterdam
  • 12 February 2018 – HNME, Abu Dhabi
  • 22 March 2018 – Football Trade Directory, Sheffield
  • 9-12 April 2018 – NAB Show, Las Vegas
  • 2 May 2018 – HNME, Dubai
  • May 2018 – NEC Showcase, London
  • 6-8 June 2018 – InfoComm 2018, Las Vegas
  • June 2018 – SCHOMS, UK
  • 5 July 2018 – Football Trade Directory, Stoke
  • 23-24 July 2018 – SEAT, Dallas
  • 22-24 August 2018 – Integrate, Sydney
  • 25-26 September 2018 – Facilities Integrate, Auckland
  • 10 October 2018 – HNME, Dubai
  • December 2018 – AETM, Australia
  • 2018 – AV User Group, London, New York, San Diego, Hong Kong

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.