DooH Schweiz

Clear Channel baut Retail DooH aus

- Wincasa hat die Vermarktung der Werbestellen in drei bedeutenden Einkaufszentren ausgeschrieben. Media Owner Clear Channel erhält den Zuschlag mehrerer Lose und kann sein Portfolio mit analogen und digitalen Out-of-Home-Medien erweitern. von Thomas Kletschke

Werbemedien in Nähe einer Shopping Mall in der Schweiz (Foto: Clear Channel)

Werbemedien in Nähe einer Shopping Mall in der Schweiz (Foto: Clear Channel)

Mit den insgesamt sechs gewonnen Losen vermarktet und bewirtschaftet Clear Channel Schweiz weiterhin alle bisherigen 120 analogen Plakatstellen in den Shopping Malls Signy, der Shopping Arena St. Gallen und im Shoppi Tivoli sowie die 17 Straßenstellen rund um die Shopping Arena St. Gallen.

Hinzugewonnen hat der Außenwerber acht neue digitale Stellen in Signy und 61 Plakatstellen in den Parkings Shoppi Tivoli und Limmat Parking. Clear Channel ist nach Firmenangaben schweizweit mit 5.500 Plakatstellen an mehr als 800 Verkaufspunkten die Nr. 1 am PoS.

Vor wenigen Wochen hatte Media Owner Clear Channel bekanntgegeben, dass man in Luzern das Angebot an DooH-Werbeträgern auf öffentlichem Grund weiter ausbauen werde. Partner dort ist die Stadt Luzern. Allgemein hieß es darüber hinaus, dass damit ab dem zweiten Halbjahr 2018 ein attraktives digitales Netz in Zürich, Basel und Luzern entstehen werde.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.