Digital Signage

Philips Displays nun IoT/Mobilfunk-Ready – Globale SIM-Card-Lösung von Telenor

- TP Vision/MMD präsentiert im Rahmen einer europäischen Roadshow eine neue Generation von Digital Signage Displays die mit Android SoC Mediaplayer und via mPCIe Slot um Mobilfunkmodule erweitert werden können. Telenor Connexion liefert dazu weltweit gültige IoT SIM-Cards für globale Rollouts. von Florian Rotberg

Traditionelle SIM-Karten (Foto: Pixabay)

Traditionelle SIM-Karten (Foto: Pixabay)

Digital Signage-Projekte werden immer globaler und insbesondere die lokale Vernetzung ist oft eine der größten Herausforderungen. Verträge mit bis zu über hundert verschiedene Internet Service Providern in dutzenden von Ländern müssen typischerweise bei einem globalen Rollout in der Automobilindustrie abgeschlossen und gemanaged werden. Ein immenser Verwaltungsaufwand mit oft auch unübersehbaren rechtlichen Fallstricken.

Philips und der skandinavische Telekommunikationskonzern Telenor bieten nun eine praktische Lösung für solche Projekte an. Die neusten Displays der D-Line und P-Line sind nicht nur mit Android SoC-Playern ausgestattet, sondern auch mit der neusten Generation von mPCIe Slots. Dort lassen sich einfach 4G Mobilfunkmodule einsetzen.

Zusammen mit Telenor Connexion – die weltweite gültige IoT SIM-Cards anbieten – entsteht eine Digital Signage-Lösung die außer Stromversorgung keinerlei lokale Infrastruktur benötigt. Anstelle für jeden Markt separate Mobilfunkverträge abzuschließen bietet Telenor Connexion einen weltweit gültigen Datentarif. Laut Telenor ermöglicht diese gemeinsame Plattform System-Integratoren ein stark-vereinfachtes Netzwerk und Device Management. Endkunden SLAs lassen sich somit zuverlässiger anbieten.

“Wir sind von den Vorteilen einer globalen IoT SIM-Kartenlösung überzeugt und sehen viele neue Geschäftspotentiale für unsere Partner”, sagt Tim de Ruiter, Business Manager Europe, Middle East & Africa bei Philips Professional Display Solutions. “Mit Telenor Connexion haben wir einen starken Partner an Bord geholt, der eine einfach skalierbare und sichere Plug-and-Play-Lösung anbietet.”

Auf der DSS Europe in Frankfurt (4.-5. Juli) und auf der europäischen Sommer-Roadshow von Philips können System Integratoren und Reseller die neue Lösung live erleben.

Invidis Kommentar

Der Digital Signage-Markt wird vermehrt von europaweit tätigen System-Integratoren bedient, die neben einem einheitlichen Einkauf, grenzüberschreitenden Garantien und Services auch eine einfache Netzanbindung suchen. Es wird interessant zu sehen wie wettbewerbsfähig die neuen IoT Datentarife sind, die nun von vielen Telekommunikationsdienstleistern angeboten werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.