DooH-Highlights der DSS Europe

Frankfurt wird zum DooH-Mekka

- Das Digital Signage Summit beschäftigt sich seit jeher nicht nur mit Digital Signage als Technologie, sondern mit Anwendungen. Eine der Wichtigsten ist Digital out of Home. Viele Jahre lang wurde DooH hochgejubelt und Hoffnungen wurden enttäuscht. Doch die Zeiten haben sich geändert. von Florian Rotberg

LED am Flughafen (Foto: Media Frankfurt)

LED am Flughafen (Foto: Media Frankfurt)

Auch wenn die Stadt Frankfurt selber ihre liebe Mühe mit DooH hat und im Vergleich zu dem meisten anderen Großstädten hinterherhinkt, wird Main-Metropole für zwei Tage zum DooH-Mekka.

Unsere Keynote Speaker zeigen das Potential von DooH im (digitalen) Tageslauf der Konsumenten. Durch die Verknüpfung den Mediengattungen entstehen effektvolle und reichweitenstarke Kampagnen. Wir haben Experten aus ganz Europa eingeladen die neusten Trends zu präsentieren.

Richard Offermann, Ströer Digital / Digital Customer Journey

  • Richard Offermann, Geschäftsführer von Ströer Digital und ehemals bei Google, präsentiert in seiner Keynote welche Rolle Digital out of Home / Public Video im digitalen Customer Journey übernimmt. Ein Ein- und Ausblick über das Potential von DooH aus Sicht der Online-Welt. Werbekunden buchen immer mehr direkt bei Google, Facebook & Co. Wie kommt DooH an diese Budgets?

Thomas Koch / Target Groups Are Made Of People – And DOOH Is Made Of Gold

  • Thomas ist eine der bekanntesten Media-Persönlichkeiten in Deutschland. Er präsentiert in seiner Keynote warum Daten Konsumenten nicht in kaufende Roboter verwandeln kann. Online Werbung hat große Akzeptanz- und Technik-Herausforderungen. Die Rolle von klassischen Medien verändert sich – die Relevanz von großen Bildern im öffentlichen Raum bleibt. DOOH ist das erste Medium, das beide Welten verbindet.

Andreas Prasse /  Enhancing Passenger Experiences – Digital Storytelling at Global Airports

  • Wir freuen uns sehr dieses Jahr auch Wall Deutschland Geschäftsführer Andreas Prasse auf dem DSS begrüßen zu dürfen. Auch bei WallDecaux hat sich bundesweit bei Digital einiges getan. Absolut führend ist der Decaux Konzern weltweit mit DooH an Flughäfen. Eine spannende Keynote was digital sowohl als Netz wie auch Iconic alles möglich ist. Success-Story DooH

Doruk Eker und Daan Krijnen / Augmented Reality Out-of-Home

  • Doruk und Daan präsentieren wie AR in (Digital) Out o Home Kampagnen integriert werden kann. Die beiden haben bereits einige Kampagnen in BeNeLux realisiert. Eingesetzt wurde ein AR-Kit das skaliert und sich in der Praxis bewährt hat.

Hoss Khosravi / Visual Art Stockholm / How Do(oH) you DooH?

  • Die schwedische Visual Art ist eine der größten DooH-Betreiber in Skandinavien – u.a. alle Bahnhöfe in Schweden. Hoss präsentiert wie sich die Rolle von DooH in den vergangenen Jahren dramatisch verändert hat. Daten und neue Technologien ermöglich ganz neuen Formen von Kampagnen über verschiedene Medienplattformen hinweg. Welches Potential hat DooH in der Zukunft ohne die eigene Seele zu verlieren?

Dr. Ulrich Schoof / Sentibar

  • Das Start-up aus Ostwestfalen bietet neue Content-Lösungen für DooH-Unternehmen. Sentibar bündelt repräsentative Umfragen zu aktuellen Themen und stellt diese Digital Signage aufbereitet zur Verfügung. Eine Art Statista für die Digital Signage Industrie

Zusätzlich bietet die DSS Europe noch Dutzende von Vorträgen und Panel-Diskussionen zu Technik, Betrieb und Konzepte von Screens am PoS. Für alle die sich mit DooH beschäftigen ist die Teilnahme an der DSS Europe absolut empfehlenswert. Weitere Informationen und Tickets unter https://digitalsignagesummit.org/europe/?ref=invidis

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.