Digital Signage Touch Lösung

Aus Intuilab wird Intuiface – jetzt auch für WebOS verfügbar

Die französisch-amerikanische Digital Signage-Lösung Intuiface ist bisher wenigen in der Branche bekannt. Doch das Team aus Toulouse und Chicago hat sich als Touch-Experte bei über 1.600 Endkunden einen Namen gemacht – dieser ist nun der gleiche für Unternehmen und Lösung.
Intuilab wird zu Intuiface (Foto: Unternehmen)
Intuilab wird zu Intuiface (Foto: Unternehmen)

Auf der DSS Europe war Intuilab noch unter altem Namen als Aussteller vertreten. Nun wurde die Unternehmensbezeichnung an das Produkt angepasst. Intuiface ist nun Programm.

Das französische Managementteam hat in den vergangenen 12 Monate den Touchanbieter neuausgerichtet und dabei ein Wachstum von 30% gegenüber dem Vorjahr erzielt. Bisher war Intuiface ausschließlich im Direktgeschäft über die eigene Website tätig. Mehr als 20.000 aktive Lizenzen in über 90 Ländern – alles im Direktgeschäft – ist eine beachtliche Leistung. Intuiface hat sich zum Ziel gesetzt, das Kunden Touchlösungen ohne Programmierkenntnisse erstellen können. Natürlich sind grafische Leistungen und komplexe Schnittstellen weiterhin ausschließlich von Partnern zu erbringen.

Intuiface GUI (Foto: Unternehmen)
Intuiface GUI (Foto: Unternehmen)

Doch fürs weitere Wachstum setzt Intuiface nicht nur auf ein gemeinsames Branding sondern auch auf Partnervertrieb mit Digital Signage Systemintegratoren. Mit einer kürzlich erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde und erweiterten Management sieht sich Intuiface für die Zukunft gut gerüstet.

Die neuste Version 6.3 unterstützt neben Windows, Android und iOS auch Google Chrome, Samsung Tizen und seit diesem Monat auch LG WebOS.