LED Signage

LED-Kunst am Gepäckband – das 85 Meter lange "Carousel" am Melbourne Airport

Der Melbourne Airport in Australien hat nach der Erweiterung seiner Terminal 2 International Baggage Reclaim Hall eine Fine Pitch-LED-Lösung installiert, die sich 85 Meter lang rund um die Gepäckausgabe schlängelt.
An der Gepäckausgabe des Terminal 2 des Flughafens von Melbourne wurde eine LED-Lösung für spektakuläre Digital-Kunst installiert (Foto: SiliconCore Technology)
An der Gepäckausgabe des Terminal 2 des Flughafens von Melbourne wurde eine LED-Lösung für spektakuläre Digital-Kunst installiert (Foto: SiliconCore Technology)

Genutzt wird für die Installation eine LED-Lösung von Hersteller SiliconCore Technology. Das Projekt „Carousel“, das von EngieAV und der John Holland Group für den Betreiber realisiert wurde, besteht aus über 85 Metern an LED-Panels mit 2,5 mm Pixel Pitch, die kontinuierlich das Gepäckband-Karussell des Flughafens umschließen.

EngieAV arbeitete auch eng mit Grimshaw Architects zusammen, um die Lieferung einer Gepäckrückgabe sicherzustellen, die darauf ausgerichtet war, ein unvergessliches Ankunftserlebnis für Langstreckenpassagiere zu schaffen.

Simon Gandy, Chief of Aviation des Melbourne Airport, über die Lösung:
„Das neue Karussell ist eine notwendige Infrastruktur, die es dem Flughafen ermöglicht, mehr internationale Reisende zu befördern, vor allem in den Morgen- und Abendstunden. Fakt ist, dass wir in rasantem Tempo wachsen und jeden Tag durchschnittlich 96.000 Reisende befördern.“

Mit dem LED Screen werden Reisende unterhalten und die Architektur aufgewertet (Foto: SiliconCore Technology)
Mit dem LED Screen werden Reisende unterhalten und die Architektur aufgewertet (Foto: SiliconCore Technology)

Das LED-Band wird für immersive Kunstinstallationen genutzt – eine Gelegenheit, Fahrgästen ein positives Erlebnis zu bieten und zugleich dem Raum mehr Tiefe zu verleihen.

Das SiliconCore 2,5-mm-Display bietet einen Canvas mit 33.600 x 405 p bei Helligkeit von 1700 nits und einem vertikalen und horizontalen Betrachtungswinkel von jeweils 160°. Der sich schlängelnde LED Screen nutzt die patentierte Common Cathode-Technologie von SiliconCore, die laut Hersteller einen im Vergleich zu anderen Displays um bis zu 40% niedrigeren Stromverbrauch ermöglicht.

Ein herausragendes Merkmal des Displays sind seine 90° Winkel. Die bestehende Architektur musste dazu um den Screen herum zugeschnitten werden, um Brandschutztüren unterzubringen. SiliconCore unterstützte den gesamten Prozess und arbeitete mit Engie AV Technologies zusammen, um das Design und den Rahmen des LED-Bandes zu liefern.

Genutzt werden 16:9-Kabinette, jeder Längenabschnitt besteht aus acht Cabinet mit einer exakten Pixellänge von 1.920, woraus sich die komplette Display-Konfiguration aus 18 Abschnitten von 1.920 p ergibt. Jeder Abschnitt nutzt der halben Höhe von HD (1.080 p), was zwei Abschnitte pro 1.920 x 1.080 p an Inhalten bedeutet. Benutzerdefinierte V-förmige LED-Kabinette wurden für die glatten Krümmungen eingesetzt und nutzen halbe Kabinette, um eine gute Ausschnittspositionierung der LED-Anzeige um die Türöffnungen und andere bauliche Besonderheiten herum bereitzustellen.

Der Flughafen wächst kontinuierlich weiter und ließ deshalb das Terminal 2 ausbauen (Foto: SiliconCore Technology)
Der Flughafen wächst kontinuierlich weiter und ließ deshalb das Terminal 2 ausbauen (Foto: SiliconCore Technology)

Der Content wird über einen Media Player von 7th Sense Design gesteuert. Die Skalierung und Verarbeitung der Grafiken erfolgt nativ über die SiliconCore-Technologie. Modernstes Audio wird durch professionelle Lautsprecher von Bose Corporation FreeSpace verstärkt.

Die genutzte LED-Technologie arbeitet mit der neuesten Z.A.C.H-Technologie des Herstellers mit HDR für verbesserte Graustufen und lebendige Bilder auf dem gesamten Screen. Die höheren Verarbeitungstakt-Geschwindigkeiten der Z.A.C.H-Treibertechnologie ermöglichen eine bessere Video-Ausgangsleistung für die ausgespielte digitale Kunst.

Die gewählte Lösung ist relativ energiesparend ausgelegt (Foto: SiliconCore Technology)
Die gewählte Lösung ist relativ energiesparend ausgelegt (Foto: SiliconCore Technology)

Airportwerbung: Ab 2019 vermarktet nur noch ein Media Owner am Sydney Airport