Anzeige
Calvin Klein

Mit Kreativität gegen Content-Schwund

Hongkong | In unmittelbarer Entfernung von Nespresso (invidis Bericht) kämpft auch Calvin Klein mit dem passenden Digital Signage Content für seine Videowalls. Problem erkannt – Problem gebannt hat sich sicherlich die Agentur beim eleganten Workaround mit fehlendem hochkant Content gedacht.
Calvin Klein IFC-Store in Hongkong (Foto: invidis)
Calvin Klein IFC-Store in Hongkong (Foto: invidis)

Auch beim amerikanischen Modelabel musste eine große Digital Signage Installation am Schaufenster installiert werden. Gemacht, getan – 3×3 hochkant mit „steglosen“ Displays. Technisch sehr ordentlich umgesetzt.

invidis special: Digital Signage in Hongkong und Macau
invidis special: Digital Signage in Hongkong und Macau

Doch beim Content helfen nur kreative Lösungen. Offensichtlich ist (zurzeit) kein hochkant Content verfügbar. Also nahm sich die Agentur den vorhandenen Landscape Content und umrahmte es mit viel Rot. Sehr viel rot wie das Foto erkennen lässt. Immerhin ist Rot eine Signalfarbe und erzielt hohe Aufmerksamkeit – ob es dem Image von Calvin Klein zuträglich ist steht auf einem anderen Blatt.

Aber immerhin wird die ganze Digitalfläche bespielt.

Nespresso: Die Krux mit dem Content