DooH & Content

Infoscreen Wien sorgt sich um trauernde Helene Fischer Fans

Es war ein vorweihnachtlicher Paukenschlag für die heile Welt der Schlagerfans. Helene Fischer trennt sich von Florian Silbereisen. Auch in Wien sorgte die Nachricht für atemlose Fans. Die Wiener Infoscreen reagierten außergewöhnlich kreativ.
Trauernde Helene Fischer bitte den Platz reimachen (Screenshot: Kleinezeitung.at)
Trauernde Helene Fischer bitte den Platz reimachen (Screenshot: Kleinezeitung.at)

Die Gewista-Tochter Infoscreen verband die Newsmeldung auf den 2780 Screens in Wien und den anderen Landeshauptstädten mit dem zusätzlichen Hinweis „Wir ersuchen Sie, weinenden Fans einen Platz anzubieten.“ Das ist kontext-sensitiver Content der in der Alpenrepublik auf großes Medienecho stieß.

Der österreichischen Tageszeitung Kleine Zeitung sagte Infoscreen Redaktionsleiterin Stefanie Paffendorf: „Wir finden den humorvollen und kreativen Zugang unseres Kulturpartners Wiener Zeitung großartig und freuen uns sehr, damit ein Schmunzeln auf die Gesichter der Öffi-Fahrer bringen zu dürfen“.

Wir würden uns freuen wenn 2019 weitere kreative Newsmeldungen auf DooH-Screens zu sehen wären.