Anzeige
invidis Newsletter
LED

Samsung installiert riesige LED-Fassade am Times Square.

New York City | Ende Mai wurde die neueste LED-Display-Installation mit fünf Screens am legendären One Times Square Gebäude in New York City fertiggestellt. Die neue LED-Fläche der Samsung Tochter Prismview ist zusammen fast 1.100 Quadratmeter groß. (mit Video)
Mehr als 1080 m² Samsung LED am Times Square (Foto: Samsung)
Mehr als 1080 m² Samsung LED am Times Square (Foto: Samsung)

Die fünf LED-Displays am One Times Square bedecken fast die gesamte Fassade an einem der wertvollsten Werbeplätze der Welt. Die LED-Installation kann nicht nur für DooH-Werbung genutzt werden, sondern unterstützt auch Vollbild-Video, Live-Streaming und interaktiven Funktionen.

Mehr als 1080 m² Samsung LED am Times Square (Foto: Samsung)
Mehr als 1080 m² Samsung LED am Times Square (Foto: Samsung)

„Wir freuen uns, unsere LED-Displays an einer der renommiertesten Destinationen der Welt zu präsentieren, sagte Seog-gi Kim, Executive Vice President of Visual Display Business bei Samsung Electronics. „Der New Yorker Times Square ist nicht nur ein hoch frequentierter Ort, sondern auch ein symbolisches Zentrum für Kultur und Handel, was ihn zum idealen Ort macht, um unsere führende Technologie in einem so gewaltigen Ausmaß zu präsentieren.“

Jamestown, eine Immobilien-Investment- und Verwaltungsgesellschaft, besitzt und verwaltet die Immobilie One Times Square, das 25-stöckige Gebäude im Herzen des Times Square in New York City. Das weltweit bekannte Gebäude, in dem der Silvesterball fällt, ist ein zentraler Bestandteil der Silvester-Traditionen, die weltweit gefeiert werden.

Times Square 1 ist das bekannteste Hochhaus am Platz, einst Stammsitz der New York Times, 1928 wurde an der Fassade mit dem Times Square Ticker ein Vorläufer des Dow Jones Nachrichtenticker in Betrieb genommen. 1961 wurde One Times Square verkauft und danach optisch stark verändert. Die schmale Seite hin zum Times Square ist seitdem komplett mit LED-Screens verkleidet. Das Gebäude ist heute nur noch das Skelett für die LED Fassaden

„One Times Square dient als Werbeplattform für die berühmtesten Marken der Welt“, sagte Michael Phillips, Präsident von Jamestown. „Samsung bietet ein erstklassiges visuelles Erlebnis, das diese Marken in höchster Qualität präsentiert.“

Im Juni 2019 während der invidis site inspection (Foto: invidis)
Im Juni 2019 während der invidis site inspection (Foto: invidis)

Prismview, heute eine Tochtergesellschaft von Samsung Electronics America und ehemals als Yesco bekannt, war für Design, Lieferung, Fertigung und Installation des Projekts verantwortlich. Im vergangenen Jahr hat Samsung auch die Installation von LED-Beschilderungen für den Außenbereich am Two Times Square abgeschlossen, der sich gegenüber diesem kürzlich abgeschlossenen Projekt befindet.

Die Smart LED Signage XPS Serie von Samsung verfügt über ein verstärktes Design, um ununterbrochene, farbgleiche Inhalte in jeder Umgebung zu liefern. Die am One Times Square eingesetzten Modelle XPS 160 und XPS 080 zeichnen sich durch fortschrittliche Farbkalibrierung, ein energiesparendes Design und die hochwertigsten LED-Dioden der Branche aus.

Im Juni 2019 während der invidis site inspection (Foto: invidis)
Im Juni 2019 während der invidis site inspection (Foto: invidis)

Ein Zeitraffer-Video, das den dreimonatigen Transformationsprozess beleuchtet, wurde erstellt, um die Leistung festzuhalten und die visuelle Wirkung der Displays von Tag bis Nacht und ihre Haltbarkeit, die extremen Wetterbedingungen standhalten kann, zu veranschaulichen.

invidis Kommentar

Time Square Overkill – es vergeht gefühlt kein Quartal in dem nicht eine neue LED-Wand am Times Square enthüllt wird. Jede Installation für sich ist sicherlich ein Meisterwerk der Technik und größer, hochauflösender als der Vorgänger. Und der Times Square ist weltweit einmalig – nirgendswo lassen Marken so viel Geld um für ein paar Stunden oder Tage ihre Kampagnen zu präsentieren.

So auch die neue Installation am Times Square One. Um ehrlich zu sein ist uns die neue Installation Anfang Juni gar nicht aufgefallen. Wir sind regelmäßig in New York auf der Suche nach neuen Digital Signage Installationen und neuen Store Konzepten. Am Tag kommen dann gut und gerne 30.000 Schritte zusammen. Während einzelne Installationen bleibenden Eindruck hinterlassen ist es am Times Square nur die Gesamtwirkung.

Aber wir versprechen beim nächsten Trip uns die Samsung Installation nochmal genauer anzuschauen und werden dann darüber berichten.