Anzeige
invidis Newsletter
DooH & Content

Datengetriebene DooH-Kampagne von Google

Google weitet seine Kampagne “Make the Most of Summer” in Großbritannien aus. Datengetriebene Motive helfen, die Wirksamkeit der DooH-Werbemaßnahmen zu erhöhen.
Aktuelles Motiv der Google Kampagne in London im Juli 2019 (Foto: Grand Visual)
Aktuelles Motiv der Google Kampagne in London im Juli 2019 (Foto: Grand Visual)

Jetzt erweitert Google seine unter dem Motto „Make the Most of Summer“ stehende Kampagne. Im Medium Digital-out-of-Home setzt die Marke auf datengesteuerte Motive, die demonstrieren, wie Google seinen Nutzern dabei hilft, den Sommer zu genießen.

Die Kampagne zeigt die Suchmaske von Google mit jeweils vor Ort beliebten Suchbegriffen wie „Bestes Eis in Glasgow“ oder „Parks in meiner Nähe“.

Auf Full-Motion-Sites in London, Manchester und Birmingham werden ebenfalls die Ergebnisse für passende Suchbegriffe angezeigt, einschließlich Sterne-Bewertungen von Gastronomien, Öffnungszeiten beliebter Ziele und Karten mit Wegbeschreibungen.

Die DooH-Kampagne ist responsiv und reagiert auf die Tageszeit und die örtlichen Wetterbedingungen, um das jeweils relevanteste Motiv für Passanten bereitstellen zu können.

In der Old Street EC1, London, werden zusätzliche standortspezifische Daten genutzt: Wetter, Uhrzeit, Tag und die Temperatur. Dies löst wiederum Empfehlungen für kulturelle Ereignisse aus und bringt sie in einen Kontext zur Kampagne.

Das dynamische Motiv wird über OpenLoop ausgeliefert, einen Ad Server für die dynamische Motivoptimierung. Diese Lösung stammt vom Ad-Tech-Spezialisten QDOT. Die Trenddaten der Google-Suche gehören zu den Data Feeds. Die Teams Media Lab, Consumer Marketing und Creative Lab von Google arbeiteten zusammen mit Agenturpartnern daran, um das Projekt zu konzipieren und umzusetzen.

Die Kreation lag bei 72andSunny Amsterdam. Die von Grand Visual produzierte Kampagne wurde von den Agenturen OMD und Talon geplant und gebucht und läuft bis zum 25. August an Screens an Transit-, Einzelhandels- und Innenstadtstandorten.