Anzeige
invidis Newsletter
DooH

Wie groß dürfen Plakate an der Straße sein?

Moskau | Wie groß dürfen statische und digitale Werbefläche an der Straße sein ohne dass sie den Verkehr beeinflussen? Und wie dynamisch, aufmerksamkeitserregend darf digitaler Content sein? So groß wie hier, ist in jedem Fall zu groß.
140qm LED am Flughafen Moskau Sheremetjevo (Foto: invidis)
140qm LED am Flughafen Moskau Sheremetjevo (Foto: invidis)

Für ein Projekt machen wir uns auf den Weg in die russische Hauptstadt – dieses Mal reisen wir mit Aeroflot über den Flughafen Moskau Sheremetyevo ein. Der stadtnahe Flughafen wurde für die letztjährige Fußball-WM auf Vordermann gebracht. Nicht nur das Terminal wurde erweitert und digital ausgestattet, auch die DooH-Flächen an den Airport Zu- und Abfahrten wurden digital aufgewertet.

140m² LED am Flughafen Moskau Sheremetjevo (Foto: invidis)
140m² LED am Flughafen Moskau Sheremetjevo (Foto: invidis)

Nach dem Motto groß, größer, am größten wurde auch diese gigantische LED-Fläche oberhalb der Ausfahrschranken installiert. Mit 140m² LED-Fläche (35m Breite und 4m Höhe) überbrückt die  DooH-Konstruktion die Straße. Dominanter kann DooH nicht sein.

Nach unserem Geschmack ist die Fläche mindestens zwei Nummern zu groß ausgefallen. Auch wenn die DooH-Fläche nicht die weltgrößte ist, so gibt es sicherlich nicht viele größere Flächen die freistehend über der Straße installiert sind. Aber gerade in Moskau ist Größe ein wichtiges Verkaufsargument.

140m² LED am Flughafen Moskau Sheremetjevo (Foto: invidis)
140m² LED am Flughafen Moskau Sheremetjevo (Foto: invidis)