Anzeige
LED Signage Projekte

Das ist Düsseldorfs größter LED Screen

Die Handelsblatt Media Group nutzt an ihrem neuen Standort in Düsseldorf den mit 85 m² Fläche größten LED Screen der Stadt. Mit Video.
Mit 85 Quadratmetern ist das der größte Outdoor-Medienscreen in ganz Düsseldorf (Foto: tennagels Medientechnik)
Mit 85 Quadratmetern ist das der größte Outdoor-Medienscreen in ganz Düsseldorf (Foto: tennagels Medientechnik)

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wurden in diesem Jahr spektakuläre neue LED-Projekte umgesetzt. Seit Sommer 2019 ist der bis dato größte LED-Werbescreen in Betrieb, ein 64 m² großes LED Megaboard im Seitenverhältnis von 25:9, das die zu Ströer gehörenden blowUP media vermarktet, und auf dem Vodafone als erster Werbungtreibender warb.

DooH & Content: So nutzt Vodafone Düsseldorfs neuen Mega Screen

Jetzt gibt es aber einen neuen Größen-Rekord: An der neuen Zentrale der Handelsblatt Media Group ist der mit 85 m² größte Outdoor LED Screen Düsseldorfs in Betrieb gegangen, der primär für Wirtschafts-News des Medienhauses und Eigenwerbung genutzt wird.

Installiert wurde die Lösung von der tennagels Medientechnik GmbH am siebengeschossiger Büroneubau „La Tête“ im Viertel „Le Quartier Central“ an der Düsseldorfer Toulouser Allee. Mit rund 18.500 m² nutzt Handelsblatt Media Group rund 80% der Nutzfläche des Gebäudes.

Die Mediengruppe nutzt den Screen zur Darstellung eigener Inhalte jeder Art (Foto: tennagels Medientechnik)
Die Mediengruppe nutzt den Screen zur Darstellung eigener Inhalte jeder Art (Foto: tennagels Medientechnik)

Der hochauflösende LED Screen von tennagels Medientechnik integriert sich optisch in die markante „Barcode-Fassade“ des modernen Gebäudes und erzielt mit einer Bildgröße von über 12 x 7 m und einem Pixelpitch von 25mm die gewünschte Fernwirkung.

Der Info-Screen setzt sich aus insgesamt 126 LED Cabinets in Breiten von 1 m bis 1,75 m und einer Höhe von jeweils 0,5 m zusammen. Mit einer Helligkeit von 8.000 cd/m² ist die Bildwiedergabe jederzeit perfekt lesbar, auch im Sonnenlicht.

Die Mediengruppe für Wirtschaft und Finanzen, nutzt das Medienbord in eigener Sache. Beim Blick auf die Fassade des Verlagsgebäudes erhält der Betrachter aktuelle Wirtschaftsnachrichten von Handelsblatt und WirtschaftsWoche in Full HD.

Auch von der nahegelegenen Franklinbrücke aus können sich Passanten über aktuelle Schlagzeilen, Börsenkurse und Nachrichten aus aller Welt informieren.