Anzeige
DooH

Peugeot-Plakate wandeln Lärm in Strom

Die französische Kreativagentur BETC hat für ihren Kunden Peugeot eine ganz besonderes DooH-Poster entwickelt, das Straßenlärm mit piezoelektrischen Sensoren in Strom umwandelt. Zum ersten Mal können damit Elektrofahrzeuge an einer Plakatstelle laden. (mit Video)
Plakat wandelt Lärm in Strom (Foto: Screenshot)
Plakat wandelt Lärm in Strom (Foto: Screenshot)

In Out of Home integrierte Ladestationen sind bisher nur auf USB-Basis verbreitet. So können Touristen in New York City an LinkNYC Stelen oder in Berlin an Bushaltestellen die Akkus ihrer Mobiltelefone laden. Peugeot geht jetzt einen Schritt weiter und ermöglicht das Laden von Elektrofahrzeugen an einer Plakatstelle mitten in Paris

Das Projekt ist und bleibt vorerst ein Prototyp, aber in ein paar Jahren kann die Technologie reif sein um Lärm in Strom zu verwandeln. BETC Paris hat mit Clear Channel ein Konzept entwickelt, welches Schallwellen in nutzbaren Strom umwandelt. Ein Recyclingkonzept das den primär durch Verbrennungsmotoren verursachten Lärm in saubere Energie für Elektrofahrzeuge umwandelt.

Die Agentur und die Entwickler trauen ihrer eigenen Entwicklung aber noch nicht wirklich zuverlässig zu, ausreichend Strom zu produzieren. Deshalb verfügt die Ladestation der Plakatstelle auch über ein Anschluss an das städtische Stromnetz. Aber eine nette kreative Idee und Vision, wie Out of Home lebenswertere Städte ermöglichen könnte.