Anzeige
Spotify bringt Video aufs Cover

Lebendigster Record-Store der Welt

Austin City Limits ist eines der wichtigsten Musik Festivals der USA und ein wichtiges Branchenevent. Spotify präsentierte auf dem diesjährigen Event Künstlern und Labels die neue Kurzvideo Canvas-Funktion. Dafür entstand der coolste Record-Store der Welt. (mit Video)
Spotify Canvas Records Event Store (Foto: Spotify/TheMill)
Spotify Canvas Records Event Store (Foto: Spotify/TheMill)

Die New Yorker Agenturen FIG und The Mill wurden von Spotify for Artists beauftragt für die B2B-Kampagne „Your Art Has The Power To Move“ ein besonderes Event zu entwickeln. Im Mittelpunkt stand das neue Canvas-Format, das es Künstlern ermöglicht, acht Sekunden lang Loop-Visuals hochzuladen, die mit jedem Track abgespielt werden.

Spotify Canvas Records Event Store (Foto: Spotify/TheMill)
Spotify Canvas Records Event Store (Foto: Spotify/TheMill)

In Austin entwickelte FIG – zusammen mit dem Produktionspartner The Mill – Canvas Records, einen eigenen Plattenladen. Im Angebot der audiovisuellen Hörbar waren Hunderte der besten bisher produzierten Spotify Canvas in eigens dafür angefertigten Digital Signage Plattencover. Die kleinen Displays wurden aufwändig in Nachbildungen klassischer Vinylplattenhüllen integriert.

Spotify Canvas Records Event Store (Foto: Spotify/TheMill)
Spotify Canvas Records Event Store (Foto: Spotify/TheMill)

Das B2B-Event, das am zweiten Wochenende von Austin City Limits stattfand, lud Musiker und Industrieexperten ein, Spotify Canvas aus erster Hand zu erleben. Zu den vorgestellten Canvases gehörten Künstler wie Billie Eilish, Bon Iver, Lil Wayne, John Mayer und andere.