Anzeige
DooH

Kein Entkommen - Louis Vuitton dominiert in Zürich

Eine der wichtigsten Einkaufsmeilen Europas, Luxusmarken, ein qualitativ hochwertiges DooH-Netzwerk an stark frequentierte Screens, eine perfekte animierte Kampagne und ein konkurrenzloses Umfeld – so funktioniert ein starker Markenauftritt. (mit Video)
LVMH-Kampagne auf der Bahnhofsstraße in Zürich (Foto: Screenshot)
LVMH-Kampagne auf der Bahnhofsstraße in Zürich (Foto: Screenshot)

Carat hat vom 02.12.2019 bis 08.12.2019 mit einem Fullbranding (Total Domination) die LVMH-Marken Louis Vuitton, Christian Dior Couture, Tag Heuer, Parfums Christian Dior und Sephora in auf DooH-Screens beworben. Die Kampagne lief kurz vor Weihnachten – zum richtigen Zeitpunkt und für die passende Kundschaft in Shoppinglaune. Sie wurde im direkten Umfeld der Stores an der Bahnhofstrasse und mit hochwertigen Visuals und Animationen ausgespielt.

Dieser Case zeigt exemplarisch, dass DooH-Außenwerbung auch für das Image und den Absatz von Luxusprodukten funktioniert – eine hochwertige Infrastruktur und exzellenten Lagen vorausgesetzt.

Stefania Parnigotto, Account Director für LVMH bei Carat Switzerland:
„Für uns stimmte alles – Zeitpunkt, Nähe zu den Stores, klar definierte Zielgruppe, präzise Aussteuerung, konkurrenzloses Umfeld. Das konnte auch Louis Vuitton und Dior Couture für ihre erste digitale Out-of-Home-Kampagne in der Schweiz überzeugen. Clear Channel hat uns bei dieser Umsetzung von der ersten bis zur letzen Minute perfekt unterstützt.“

LVMH hatte für die Kampagne das Clear Channel Premium-Produkt Bahnhofstrasse Zürich besteht aus 12 Screens komplett gebucht. Im sogenannten Full Branding waren ausschließlich die Kampagnen der LVMH-Marken in direkter Nähe der Flagshipstores zu sehen

Credits

  • Mediaagentur: Carat Switzerland: Stefania Parnigotto, Antonia Broschat
  • DooH-Buying: Dentsu Aegis Network Switzerland – Amplifi: Anja Haenni
  • Clear Channel: Stephan Schwab, Karin Strebel (Video)