Anzeige
Samsung auf der Learntec

Lernen neu gedacht

Samsung präsentiert auf der Bildungsmesse Learntec neueste technologische Lösungen für das kollaborative und digitale Lernen in Unternehmen, Schulen und Hochschulen. Auf einem eigenen Stand stellt das Digital Signage Unternehmen das digitale Flipchart
Learntec 2020 (Foto: Messe Karlsruhe)
Learntec 2020 (Foto: Messe Karlsruhe)

Die digitale Bildungsmesse Learntec ist neben der britischen BETT die führende europäische Fachmesse in Europa für technologiegestütztes Lernen in Unternehmen, Hochschulen und Schulen. Auf insgesamt 20.000 Quadratmetern präsentieren mehr als 300 Aussteller ihre neuesten Lösungen und Ideen rund um die Themen kollaboratives Lernen, mobile Learning, E-Learning und vieles mehr.

Kinder und Jugendliche wachsen selbstverständlich mit Smartphones, Tablets und Computern auf. Viele Lehrerinnen und Lehrer würden in ihrem Unterricht deswegen gerne mehr digitale Medien einsetzen, doch häufig fehlt es laut einer Bitkom-Umfrage an der technischen Ausrüstung in den Schulen.

Samsung zeigt auf dem eigenen Messestand unter anderem das digitale Flipchart Flip 2. „Flip 2 eignet sich hervorragend für den Einsatz im Klassenzimmer“, sagt Christoph Emde, Senior Product Manager Smart Signage bei Samsung Electronics. „Es schafft eine kollaborative Lernumgebung, in der Schüler gemeinsam Aufgaben lösen und zusammen kreativ tätig werden können. So können bis zu vier Personen gleichzeitig auf dem digitalen Flipchart schreiben. Dank seiner intuitiven Bedienbarkeit müssen Lehrer keine umfangreiche Einweisung in das Gerät erhalten, um es bedienen zu können.“ Ähnliche Vorteile für eine verbesserte Zusammenarbeit bietet Flip 2 in Hörsälen und Meetingräumen. Die gesamte Palette an Funktionen und Einsatzmöglichkeiten werden am Samsung Stand von einem Trainer präsentiert.

Ähnlich breite Anwendungsszenarien finden sich für das Digital Signage Gerät QM85N. Per WiFi lassen sich Inhalte über einen Laptop oder PC auf das 85 Zoll große Display spiegeln und in UHD anzeigen. Ebenso ist es möglich, über einen optionalen HDMI-Out-Anschluss die Anzeige des Flip 2 auf das Display zu übertragen. Damit können einem größeren Publikum Inhalte präsentiert und gemeinsam daran gearbeitet werden.

Mit dem Monitor The Space zeigt Samsung eine innovative Lösung für all jene auf, die eine flexible Schreibtischnutzung wünschen. Ein Schwenkfuß wird dabei mit einer Klemme am Tisch befestigt, so dass die Halterung direkt an der Wand sitzt und der Platz unter dem Bildschirm frei wird. Außerdem kann der Monitor flach nach hinten gedrückt werden, wodurch bis zu 40 Prozent an nutzbarer Schreibtisch-Fläche gegenüber einer klassischen Lösung gewonnen wird. Zugleich kann The Space bis zur Tischoberfläche herabgesenkt werden, wodurch sich auch der Abstand des Nutzers zum Bildschirm verringert. Dank eines fast rahmenlosen und schlanken Designs fügt sich der Monitor nahtlos in die Umgebung ein. Gleichzeitig ermöglicht The Space eine ergonomische sowie flexible Arbeitsplatznutzung, um beispielsweise analoge und digitale Arbeitsmethoden an einem Schreibtisch zu vereinen.

Anzeige