Anzeige
ISE 2020

Sony legt Fokus auf Corporate und Education

Amsterdam | Sony erweitert sein Produkt- und Lösungs-Portfolio mit einem neuen Beamforming-Mikrofon, neuen Projektoren und einem umfassenden Upgrade der Workplace-Management-Lösung TEOS.
Für die letzte ISE in Amsterdam legt Sony den Messefokus vor allem auf Lösungen für Corporate und Education (Foto: invidis)

Auch wenn die Signage-Displays von Sonys Bravia-Serie am nicht zu übersehenden Messestand in Halle 1 (Stand N-20) allgegenwärtig sind, legt Sony den Fokus für die letzte ISE in Amsterdam vor allem auf digitale Lösungen für Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Dabei zielt Sony darauf ab, ein möglichst vollumfassendes End-to-End-Portfolio für die beiden Bereiche zu bieten. „Wir sehen uns als erfahrenen Lösungspartner, der die Zukunft in den Bereichen Corporate und Education mitgestalten kann“, sagt Clara Son, Marketing Manager Business & Industries bei Sony im Gespräch mit invidis.

Sony Crystal LED ISE 2020
Das Sony Crystal LED Display unterhält die ISE-Besucher mit interaktiven Spielen und fantastischen Animationen (Foto: invidis)

Zu den gezeigten Lösungen zählt neben dem bekannten, dennoch stets eindrucksvollen Crystal LED Display System unter anderem das neue Beamforming-Mikrofon MAS-A100 für Vorlesungen und Präsentationen. Das IP-basierte Deckenmikrofon von Sony ermöglicht flexible und kreative „Freihand“-Vorträge und -Präsentationen. Moderne Beamforming-Technologie und eine Feedback Reducer-Funktion ermöglichen im Zusammenspiel eine klare Audioqualität.

Corporate TEOS Sony ISE 2020
Workplace-Management-Lösung TEOS vernetzt Herstellerunabhängig Geräte am Workplace (Foto: invidis)

Der Arbeitsplatz der Zukunft mit TEOS

Die transformative Workplace-Management-Lösung TEOS spielte für Sony seit der Einführung im Jahr 2017 eine grundlegende Rolle bei der digitalen Transformation von über 200 Unternehmen in 28 Ländern, darunter Siemens und Capgemini. TEOS optimiert vernetzte Geräte beliebger Hersteller in Arbeits- und Lernumgebungen und ermöglicht so Zeit-, Geld- und Energieeinsparungen. Die Lizenz-basierte Lösung läuft wahlweise via Cloud oder m eigenen Unternehmensnetzwerk.

Das neueste Update TEOS 2.2 nutzt Fortschritte im Bereich der IoT-Sensortechnologie, um mit neuen Funktionen nochmals die Integration zu verbessern und die Effizienz zu steigern. Dazu zählen Anpassungsmöglichkeiten für intelligente Automatisierung, eine neue Display-Schnittstelle für Besprechungen und eine intuitive Integration mit Outlook zur Raumbuchung. Weitere Bestandteile sind die Anmeldung an der Rezeption sowie die Freigabe von Inhalten.

Education Sony ISE 2020
Edge Analytics Appliance projiziert eine gefilmte Person auf einen Hintergrund ohne das weiteres Equipment oder Personal nötig ist (Foto: invidis)

Wirkungsvolle Videoinhalte dank AI

Interessant ist auch die Lösung Edge Analytics Appliance, die es ermöglicht wirkungsvolle Videoinhalte zu erstellen. Die Lösung, die auf künstlicher Intelligenz (AI) basiert, bietet unter anderem eine Handschrifterkennung auf Tafeln sowie Whiteboards und eine CG-Overlay-Funktion ohne Chroma Key.

Dabei wird eine gefilmte Person auf einen Hintergrund projiziert, ohne dass eine spezielle Leinwand oder Personal mit spezieller Ausbildung benötigt wird. Das PTZ-Auto-Tracking sorgt außerdem dafür, dass Vortragende während der gesamten Präsentation präzise verfolgt werden und im Bild bleiben.

In den Reihen der Projektoren zeigt Sony den VPL-FHZ131L, den hellsten Premium-WUXGA-Projektor im aktuellen Portfolio mit einer Lichtleistung von 13.000 Lumen. Er bietet eine exakte S-RGB-Farbraumwiedergabe sowie einen hohen Kontrast von ∞:1. Der große Lens-Shift-Bereich und das optionale Kurzdistanzobjektiv VPLL-Z4107 erhöhen die Flexibilität bei der Installation in Bereichen mit begrenzter Projektionsentfernung.