Anzeige
invidis Newsletter
Moderne Architektur

Digitales Skylight in Pariser Bürogebäude

Im frisch renovierten Bürogebäude 21 rue Châteaudun in Paris wurde ein faszinierendes digitales Skylight integriert. Das Digital Art Designstudio Admemori und das Architektenbüro DTACC verschmelzen mit der digitalen Installation in der Lobby des in den 1930er Jahren errichteten Gebäudes spielend moderne Architektur und kunstvoll gestaltete Technik. (mit Video)
Das digitale Skylight in der Lobby des 21 rue de Châteaudun verbindet sich fließend mit der Architektur des renovierten Gebäudes (Foto: Screenshot)
Das digitale Skylight in der Lobby des 21 rue de Châteaudun verbindet sich fließend mit der Architektur des renovierten Gebäudes (Foto: Screenshot)

Mit einer beeindruckenden digitalen Deckeninstallation haben das Designstudio für digitale Kunst Admemori und DTACC-Architektur das Bürogebäude 21 rue Châteaudun in Paris in ein architektonisches Kunstwerk verwandelt. Die Lobby des Bürogebäudes, das in den 1930er Jahren unter dem Einfluss der „amerikanischen Gebäude“ errichtet wurde, fasziniert seine Besucher mit intelligent in die Architektur eingeflochtenen optischen Illusionen.

Mittels gezielt eingesetzter perspektivischer Darstellung täuschen die Inhalte das Gefühl von Dreidimensionalität vor. Diese sogenannte „Trompe l’oeil“-Technik ist aus der Malerei bekannt und wird auch gerne von Straßenkünstlern eingesetzt. Das maßgeschneiderte Design der digitalen Decke erzeugt dabei das Gefühl einer nach außen gerichteten Öffnung. So entsteht mal ein Sternenhimmel und sein Nordlicht, die Wipfel von sonnenbeschienenen Bäumen oder ein Wasserbecken von unten.