Anzeige
invidis Newsletter
DACH-Studie

Smart TVs auf dem Vormarsch

Die Nutzung von Smart TV-Funktionen ist mitten in unserer Gesellschaft angekommen – Das zeigt die neue DACH-Studie „Rising Star Smart TV – neue Möglichkeiten in einer digitalen Welt“ des Medienvermarkters und DooH-Spezialisten Goldbach Austria. Der untersucht die Entwicklung dieser digitalen Mediengattung inzwischen im dritten Jahr in Folge, das Ergebnis: die regelmäßige und tägliche Nutzung von smarten TVs steigt enorm und die Akzeptanz als Werbemedium ist hoch.
Gebannte Blicke auf den Bildschirm – Die Nutzung von Smart-TVs steigt laut Studie von Goldbach und bietet neue digitale Werbemöglichkeiten (Foto: Goldbach Austria)
Gebannte Blicke auf den Bildschirm – Die Nutzung von Smart-TVs steigt laut Studie von Goldbach und bietet neue digitale Werbemöglichkeiten (Foto: Goldbach Austria)

Es lässt sich zusammenfassend sagen: Die Nutzung von Smart TV ist endgültig bei allen Generationen angekommen, die regelmäßige und tägliche Nutzung steigt enorm und die Akzeptanz als Werbemedium ist hoch. Das zeigt die Studie „Rising Star Smart TV – neue Möglichkeiten in einer digitalen Welt“ der Goldbach Austria GmbH, seines Zeichens Vermarkter von Medien und Angeboten aus den Bereichen TV, Online, Mobile, Smart-TV und Digital Out-of-Home. Die Studie steht ab heute auf der Goldbach-Website zum Download zur Verfügung.

Neben der Verbreitung von Smart TV-Geräten in DACH-Haushalten wurde die Anschlussquote der Geräte ans Internet untersucht sowie die Nutzung der zusätzlichen Services abgefragt. Verbreitung und Anschlussquote waren in den Jahren zuvor bereits sehr hoch. Heute haben 80% der Haushalte nach eigenen Angaben einen Smart TV – eine Steigerung um 4% gegenüber dem Vorjahr – wobei 88% davon angeschlossen sind.

Enormes Wachstum ist – über alle Generationen – in der Nutzung der Funktionen sichtbar: 75% der Befragten im DACH-Raum bestätigten, die Funktionen auf dem Smart TV zu nutzen. Das macht im gesamten DACH-Raum ebenfalls eine Steigerung um 4% gegenüber dem Vorjahr. Die regelmäßige Nutzung stieg im Schnitt zum Vorjahr um 10% und die tägliche Nutzung ist dabei gegenüber dem Vorjahr sogar um 14% gestiegen.

Werbeakzeptanz steigt

Erstmals wurden in der Studie auch die konkreten Funktionen in der Nutzung abgefragt. Unterschieden wurde hier in HbbTV und App/VoD-Angebote sowie einzelne Unterkategorien dieser Angebote. Ebenfalls untersucht wurde die Werbeakzeptanz im Umfeld der zusätzlichen Funktionen auf dem Smart TV. Bei rund 40% der Nutzer ist Werbung auf dem Smart TV akzeptiert. Vor allem die jüngere Generation findet Werbung auf dem Smart TV „vollkommen in Ordnung“ und „informativ“.

 Josef Almer, Managing Director der Goldbach Austria GmbH, dazu: „Diese noch relativ neue digitale Mediengattung vereint die Vorteile aus TV- und Online-Welt: Lagerfeuer-Feeling gepaart mit vielfältigen Targeting-Optionen. Durch die nun nachgewiesen hohe Verbreitung und Nutzung wird Smart TV in Zukunft ein wichtiger Teil in der Kommunikation Werbetreibender Unternehmen werden und wir als Goldbach werden in relevantem Ausmaß an dieser Entwicklung teilhaben.“