Anzeige
invidis Newsletter
LED-Displays

Optoma präsentiert 163" QUADZilla

Das 163" All-in-One QUAD LED-Display von Optoma liefert eine Full-HD Lösung für Bildungseinrichtungen, in Unternehmen oder als Digital Signage im Einzelhandel. Besonders ist das 4-in-1 LED-SMD-Layout, das für eine glattere Bildschirmoberfläche bei breiterem Betrachtungswinkel und robusterem Design sorgt. Zudem soll ein einfacher Drei-Schritte-Vorgang die Installationszeit von Tagen auf Stunden reduzieren.
Das Optoma QUADzilla eignet sich als Displaylösung für Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Retail (Foto: Optoma)
Das Optoma QUADzilla eignet sich als Displaylösung für Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Retail (Foto: Optoma)

Das neue 163″ QUADZilla Display FHDQ163 von Optoma basieret auf den Funktionen des 130″ QUAD und wird vorkonfiguriert geliefert, damit der Aufwand bei der Verwaltung der Software und den verschiedenen zugehörigen Dateien entfällt. Die HQUltra- und Mediaplayer-Technologie sind direkt integriert, zusätzliche separate Geräte entfallen damit ebenfalls. Das 1080p Full HD-Display verfügt über 600 Nits Helligkeit und ein 5000:1 Kontrastverhältnis bei 3.840 Hz.

Das QUADZilla-Display von Optoma setzt auf ein 4-in-1 SMD-Layout (Foto: Optoma)
Das QUADZilla-Display von Optoma setzt auf ein 4-in-1 SMD-Layout (Foto: Optoma)

Ein einzigartiges 4-in-1 SMD-Layout, in dem SMDs in Vieren unter einer Oberfläche gruppiert werden können, ermöglicht dem QUADZilla eine glattere Bildschirmoberfläche, einen breiten Blickwinkel und eine robustere Bauweise. Das Display erlaubt die drahtlose gemeinsame Nutzung von Inhalten mit bis zu 4 Geräten gleichzeitig mit einem Bedienschritt.

Mit 162" zeigt das Optoma QUADZilla Inhalte in Full-HD (Foto: Optoma)
Das 162″ große Optoma QUADZilla lässt sich in wenigen Schritten schnell installieren (Foto: Optoma)

Installiert wird das QUADZilla laut Optoma mit einem einfachen Drei-Schritte-Vorgang, der die Komplexität eines traditionellen LED Aufbau- und Installationsprozesses beseitigen soll. Dabei werden die Display-Sektionen einfach verbunden, das Panel montiert und schließlich die LED-Tiles auf das Anschlussfeld gesetzt. Das Vorbau-Verfahren soll die benötigte Montagezeit von Tagen auf Stunden reduzieren.

Erste Lieferungen des QUADZilla kündigt Optoma für April an.