Anzeige
Projekte

LED-Wall statt Lobby-Wand

Der Anbieter von B2B Cloud-Software Okta hat eine große Direct View LED-Wall in das Foyer seines Hauptsitzes in San Francisco integriert. Für die Installation der digitalen Videowall aus der Produktlinie BOLD von SNA Displays wurde extra ein Teil der Lobby-Wand herausgefräst, damit das 3,7 x 9,2 Meter große Display Platz findet. (mit Video)
Direct View LED-Wall von SNA Displays im Okta Headquarter in San Francisco (Foto: SNA Displays)
Direct View LED-Wall von SNA Displays im Okta Headquarter in San Francisco (Foto: SNA Displays)

Technologieunternehmen Okta, Anbieter von Business-to-Business-Cloud-Software, hat eine beeindruckende Video-Wall in sein Hauptquartier in San Francisco installiert, wie die Kollegen von Sixteen:Nine berichten. Das Headquarter liegt am südlichen Ende des Finanzdistrikts der Stadt, auf halbem Weg zwischen der Bucht und dem San Francisco Museum of Modern Arts.

Die LED-Wall stammt aus der Produktlinie BOLD von SNA Displays für den Innenbereich und verwendet einen Pixel-Pitch von 4,0 mm. Der LED-Bildschirm ist etwa 3,7 Meter hoch und 9,2 Meter breit und zeigt insgesamt rund 2,3 Millionen Pixel c. Das Gebäudemanagement beauftragte für die Installation extra Fräsarbeiten an der Wand des Foyers, um das Display zu integrieren. Für das Projekt arbeitete SNA mit der Audio Visual Design Group (AVDG) zusammen, die das neue Display installierte.