Food

Heiße Infos an der Gefriertruhe

Eis und Digital Signage suchen sich schon lange – bis heute haben sie aber selten zueinander gefunden. Weder sind Menüboards weit verbreitet in Eisdielen noch setzen Händler und Produzenten Displays im größeren Stil an Kühltruhen im Einzelhandel ein. Unilever – Mutterkonzern von Langnese – versucht es nun mal wieder mit Stretched Displays am Point of Sale.
Unilever testet Digital Signage in Schweden (Foto: Visual Art)
Unilever testet Digital Signage in Schweden (Foto: Visual Art)

GB Glace – ist die schwedische Speiseeismarke von Unilever – hat den Stockholmer Digital Signage Integrator Visual Art beauftragt digitale Impulse an Verbraucher im Store zu geben. Dafür entwickelte Visual Art eine Stretched Display Installation die nun helfen soll, mehr Magnum, Cornetto und Co an Schwedinnen und Schweden zu verkaufen.

Die bisher noch nicht gelöste Herausforderung bleibt aber wohl, Eis auch an kalten, regnerischen Tagen den Kunden schmackhaft zu machen. Auch in Deutschland gab es schon Piloten mit Screens an der Eistruhe. Durchgesetzt haben sie sich bisher noch nicht.

Unilever / Langnese testet auch in Deutschland - DM-Markt in München (Foto: invidis)
Unilever / Langnese testet auch in Deutschland – DM-Markt in München (Foto: invidis)