Smartes Einkaufszentrum

Retail trifft digitale Innovation

Das K11 Musea Einkaufszentrum in Honkong setzt auf umfangreiche Digital Signage-Lösungen. Highlight sind die zahlreichen digitalen Spiegel, die in Fahrstühlen und Sanitäranlagen zum Einsatz kommen und nützliche Informationen über das Wetter oder die Ereignisse im Einkaufszentrum liefern. Insgesamt steuern über 1.000 Mediaplayer von BrightSign die vielen Signage Displays, smarten Spiegel sowie LED-Walls.
Über 1.000 BrightSign Mediaplayer steuern digitale Installationen wie diese smarten Spiegel in den Sanitäranlagen des K11 Musea Einkaufszentrum ins Hongkong (Foto: BrightSign)
Über 1.000 BrightSign Mediaplayer steuern digitale Installationen wie diese smarten Spiegel in den Sanitäranlagen des K11 Musea Einkaufszentrum ins Hongkong (Foto: BrightSign)

Das im Herzen des Kunst- und Kulturbezirks Victoria Dockside in Hongkong gelegene K11 Musea verbindet Digital Signage mit Kultur und Retail. Auf einer Fläche von über 1,2 Millionen Quadratmetern bietet es Besuchern eindrucksvolle Erlebnisse in den Bereichen Einzelhandel, Kunst, Kultur, Unterhaltung und Gastronomie – alles unter einem Dach. Digital Signage ist dabei eigentlich an jedem Eck im K11 zu finden, bespielt von BrightSigns Mediaplayern. BrightSigns Partner SCHOT, der für die Display-Lösung verantwortlich zeichnet, installierte über 1.000 BrightSign XT1144 Player im K11 MUSEA, die Bilder und Videos im gesamten Komplex bereitstellen.

Fahrstuhl-Spiegeldisplay im K11 Musea in Hongkong (Foto: BrightSign)
Fahrstuhl-Spiegeldisplay im K11 Musea in Hongkong (Foto: BrightSign)

LED-Walls, runde Displays und smarte Spiegel

So setzten beispielsweise sieben LED-Videowände beeindruckende Installationskunst in Szene. Über BrightSigns Lösung BSN.cloud wird zudem ein wöchentliches Programm mit live gestreamten Veranstaltungen gezeigt, direkt aus dem Kaufhaus selbst – von Livestream-Shopping bis hin zu Auftritten von Spitzenmusikern, Tänzern und Theaterschauspielern. In den Einzelhandelsgeschäften sind zahlreiche weitere Displays installiert, um das Verkaufsvolumen der Marken zu steigern. Des weiteren sind im Kaufhaus einige ungewöhnliche kreisförmige Displays verteilt, die Blicke auf sich ziehen sowie Gamification-Lösungen, um besonders die Kleinen zu bespaßen. Digitale Beschilderung führt Besucher durch das gesamte, doch recht umfangreiche K11. Highlight stellen die digital Spiegel in den Aufzügen und Sanitäranlagen des Einkaufszentrums dar. Hier können Besucher nützliche Informationen zu Events oder dem Wetter sehen.

Digital Signage im K11 Musea in HongKong (Foto: BrightSign)
Digital Signage im K11 Musea in HongKong (Foto: BrightSign)

„Die mit BrightSign betriebene digitale Beschilderung spielt eine wichtige Rolle, um dem gesamten Kultur-Einzelhandelszentrum Farbe, Helligkeit und visuelles Interesse zu verleihen. Die Installation steigert den Verkauf von Marken, bindet Kunden effektiv und schafft ein kreatives Umfeld, in das die Besucher eintauchen können“, sagt Cliff Wong von SCHOT. Jeff Hastings, CEO von BrightSign, ergänzt: „ Das K11 Musea ist ein aufregendes Beispiel dafür, wie Digital Signage gleichzeitig die Ästhetik eines Gebäudes verbessern, das Besuchererlebnis bereichern und den Komfort erhöhen kann. Sonderaktionen und Sonderveranstaltungen im K11 werden auf die dynamischste und visuellste Weise präsentiert, während die Wegweiserlösung den Kunden hilft, den Standort von Restaurants und Einzelhandelsgeschäften zu finden“.

Collaboration: BrightSign und 22MILES digitalisieren Uni-Campus