AV-Plattform

Skaleneffekte sparen Millionen

Der mit über 2 Mrd. USD weltgrößte AV-Integrator AVI-SPL bietet nun Großkunden das weltweite Management von AV und Workplace-Lösungen über eine einzige Plattform an. Das 'Enterprise Accounts Management Program' ermöglicht weltweit agierenden Großunternehmen die konzernweite Planung samt Betrieb und Analyse von AV und UC-Lösungen.
AVI-SPL auf der ISE 2020 (Foto: invidis)
AVI-SPL auf der ISE 2020 (Foto: invidis)

Ähnlich wie schon beim ‚AVI-SPL Global Accounts-Programm‘ bietet das Enterprise-Programm ausgewählten Großkunden exklusive Teams, die sich um Standardisierung und Verbesserung der digitalen Arbeitsplatzinfrastruktur sowie den Betrieb von Workplace-Technologien und der damit verbundenen Services kümmern. Das persönliche Team entwickelt dazu unternehmensweite AV- und UC-Standards, übernimmt die Planung in Bezug auf Technologie-Roadmapping, verantwortet das Rollout-Projektmanagement, betreibt die Plattformen und analysiert wichtige KPIs zur Verbesserungen des Betriebskosten und Auslastung.

AVI-SPL fusioniert mit Whitlock: Weltgrößter Systemintegrator entsteht

Laut einer kürzlich von Forrester durchgeführten Studie für AVI-SPL steigerten die globalen All-in-One-Services vdes AV-Integrators den Produktivitätswert großer Unternehmen über einen Zeitraum von drei Jahren um durchschnittlich 12,4 Mio. USD. Das Marktforschungsunternehmen kam auch zu dem Schluss, dass Unternehmen im Durchschnitt 141.500 unproduktive Arbeitsstunden von Mitarbeiter einsparen können, wenn eine intuitivere Technologie eingesetzt wird. Mit gezielter Planung durch AVI-SPL wurde der Start von Besprechungen pünktlicher und die Auslastung der Konferenzräume um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbessert. Darüber hinaus kam Forrester zu dem Schluss, dass Unternehmenskunden durch die Konsolidierung von mehreren Silo-Lösungen zu einem einzigen Anbieter digitaler Workplace-Services Zeit und Kosten einsparen. Insbesondere die Konsolidierung von laufenden Supportverträgen um 25 Prozent erbrachte eine durchschnittliche Einsparung innerhalb von drei Jahren von fast einer Million USD.

invidis Kommentar

Ob 12 Millionen USD Einsparungen oder nur ein paar hunderttausend Euro: konzernweite einheitliche AV- und UC-Plattformen sparen Nerven, Zeit und damit Geld. Die immer engere Verknüpfung von AV- und Digital Signage Hardware mit ganzheitlichen CMS-, Daten- und Media Asset Plattformen ermöglichen einheitliche User Experiences. Microsoft Surface Hub und Office 365 zeigen, wie „frictionless“ die Nutzung zwischen Notebook und Meetingraum sein kann. Für kleinere AV-Integratoren wird es zunehmen schwieriger Projekte mit Großkunden zu gewinnen – weltweite Präsenz und eigene Management Plattformen, wie sie AVI-SPL anbietet, sind hier ein Wettbewerbsvorteil.