DooH

Excom Media vermarktet Screens der Rotpunkt-Apotheken

Der größte DooH-Healthcare Netzwerkbetreiber der Schweiz erweitert seine Reichweite zum Jahreswechsel. Excom Media vermarktet ab Januar 2021 ausgewählte PoS-Screens der Rotpunkt Apotheken. Zusätzlich zu den 500 eigenen DooH-Screens bekommt Excom nun Zugriff auf 70 weitere Standorte schweizweit.
Excom startet Vermarktung von 70 Rotpunkt-Apotheken (Foto: Excom)
Excom startet Vermarktung von 70 Rotpunkt-Apotheken (Foto: Excom)

Die Schweizer Apothekenlandschaft ist ein heterogenes Feld. Die meisten unabhängigen Apotheken profitieren davon, dass sie sich in den Bereichen Einkauf und Marketing in einer der rund 15 Schweizer Gruppierungen zusammenschließen, um von Synergien zu profitieren.

Excom Media schafft für Werbetreibende aus dem Bereich Healthcare den Brückenschlag zwischen vieler dieser Gruppierungen. Mit Rotpunkt kann Excom Media ihr POS-Netzwerk um eine weitere Gross-Gruppierung erweitern. So verbindet der Healthcare & Beauty Channel aktuell rund 500 mittel- bis hochfrequentierte Apotheken- und Drogeriestandorte schweizweit. «Die zusätzliche Plattform, die wir durch Rotpunkt zu unserem Netzwerk zählen können, freut uns außerordentlich, denn so können wir Agenturen und unseren Industriekunden aus einer Hand einen noch flächendeckenderen und relevanteren Impact am POS bieten», so Marc Goetti, CEO von Excom Media.

DooH Kampagnen am Verkaufspunkt sind gerade bei Produkten aus dem Bereich Healthcare essenziell, denn die meisten OTC-Produkte werden ausschließlich hier gekauft. Die Werbeinhalte dienen als Impulsgeber kurz vor dem Kauf und sensibilisieren das beratende Fachpersonal tagtäglich auf die beworbenen Produkte.

Anzeige