Anzeige
ScreenBeam jetzt bei S&K

Collaboration auf Knopfdruck

Mit den Konferenzraumlösungen von ScreenBeam können Displays auf Knopfdruck ohne extra Kabel, Adapter oder Software angesteuert werden. Der Bergheimer IT-Distributor Siewert & Kau bietet die Produkte des US-Herstellers jetzt in DACH an.
S&K bietet künftig die 1-Klick Collaboration-Lösungen von ScreenBeam in DACH an (Foto: S&K/ScreenBeam)
S&K bietet künftig die 1-Klick Collaboration-Lösungen von ScreenBeam in DACH an (Foto: S&K/ScreenBeam)

Ob Präsentationen, Videos oder Fotos – Mit den Lösungen von ScreenBeam lassen sich Inhalte jeder Art von beliebigen Geräten einfach per Knopfdruck auf Konferenzraum-Displays übertragen. Die Produkte des US-Herstellers sind wegen der einfachen Bedienung und ihrer Plattformunabhängigkeit beliebt. Denn Inhalte können auch direkt mit externen Teilnehmern über Dienste wie Zoom oder Teams geteilt werden. Und das ohne zusätzlich Hardware oder Software. IT-Distributor Siewert & Kau bietet ScreenBeams Lösungen jetzt in der DACH-Region an.

Das Top-Produkt von ScreenBeam stellt dabei das „1100 Plus“ als plattformübergreifendes 4K-Drahtlospräsentationssystem. Es ist laut S&K die einzige Lösung am Markt, die nahtlos ohne zusätzliche Apps oder Dongles mit Windows, MacOS, iOS sowie Chromebooks und Android-Geräten zusammenarbeitet. Dabei kann sich die Lösung sowohl über Miracast (Peer-to-Peer), ein Wireless LAN oder per LAN mit Endgeräten wie Laptops verbinden. Die hochsichere Peer-to-Peer-Verbindung ist vor allem auch für sensible Unternehmens-Bereiche interessant.

Speziell für Schulen oder Universitäten entwickelt ist die Lösung „1000 EDU“. Lehrer oder Dozenten können damit unkompliziert ihre Lerninhalte teilen. Ein Knopfdruck reicht, um die Inhalte etwa eines Tablets des Lehrers auf ein Large Format Display im Klassenraum zu übertragen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Wir freuen uns, mit Siewert & Kau einen Partner mit großer Erfahrung im Bereich Konferenzraumlösungen gefunden zu haben, der uns im deutschsprachigen Markt unterstützt“, sagt Mike Ehlenberger, Vizepräsident von ScreenBeam. „Die Lösungen von ScreenBeam sind bei uns konkurrenzlos. Ein großer Vorteil ist, dass wir sie sehr gut mit passenden Produkten anderer Hersteller kombinieren können“, ergänzt Markus Hollerbaum, Geschäftsführer bei Siewert & Kau.

Alle Produkte liefert ScreenBeam mit einem zentralen Managementsystem (CMS) aus. Administratoren können mit dem robusten Tool per Fernzugriff den Empfängerstatus überwachen. Oder Sicherheitsrichtlinien anwenden, Probleme beheben, Geräte zurücksetzen, Empfänger aktualisieren und vieles mehr.

Office und IT: S&K nimmt StarTech ins Portfolio