Anzeige
Corona-Krise

Philips People Count für Steuerberater

Die niederländische Acar Accountants & Adviseurs installiert als erstes Unternehmen die neue von Philips (PPDS) und Bosch Security entwickelte Corona-Lösung zum Schutz von Mitarbeitern und Besuchern in den Geschäftsstellen.
Philips People Count mit Bosch Security im Office Einsatz (Foto: Philips PPDS)
Philips People Count mit Bosch Security im Office Einsatz (Foto: Philips PPDS)

Die in Hengelo ansässige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Acar Accountants & Adviseurs hat als erstes Unternehmen eine neue intelligente Kamera- und Displaylösung installiert, die ausschließlich dazu dient, Unternehmen dabei zu unterstützen, Mitarbeiter und Kunden während der COVID-19-Pandemie zu schützen. PeopleCount von PPDS soll den Zutritt in die Büros von Acar automatisch überwachen und verwalten.

Philips People Count mit Bosch Security im Office Einsatz (Foto: Philips PPDS)
Philips People Count mit Bosch Security im Office Einsatz (Foto: Philips PPDS)

Besucher, die die Büros des Unternehmens betreten, werden nun am Haupteingang mit einem 32-Zoll-Display von Philips begrüßt, dass über ein Live-Ampelsystem anzeigt, ob der Zutritt aufgrund der Kapazitätswerte sicher ist. Die Informationen werden automatisch anhand von Live-Daten generiert, die von einer an der Decke angebrachten intelligenten IP-Kamera von Bosch erfasst werden, die rund um die Uhr Personen zählt, die das Gebäude betreten und verlassen. Neben Zutrittskontrollen nutzt Acar nun auch die Möglichkeit, Mitarbeiter und Besuchern mit zusätzlichen Marketing- und Branding-Informationen versorgen.

Acar ist das erste Unternehmen, das die PeopleCount-Technologie in einem Unternehmensumfeld installiert hat – zusammen mit einigen der weltweit führenden Einzelhändler, Restaurants und Bars, die die neue, speziell entwickelte Lösung einsetzen.

Isa Acar, CEO bei Acar Accountants & Adviseurs: „Investitionen in Technologie, insbesondere in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten, mögen nicht für jeden ein wünschenswerter Ansatz sein. Angesichts des Preises von PeopleCount, der mit dem Monatsgehalt eines Wachmanns vergleichbar ist, war dieses Geld jedoch sehr gut angelegt. Das Vertrauen und die Sicherheit aller ist das Wichtigste“.

Philips People Count mit Bosch Security im Office Einsatz (Foto: Philips PPDS)
Philips People Count mit Bosch Security im Office Einsatz (Foto: Philips PPDS)

Roeland Scholten, Verkaufsdirektor Benelux von Philips PPDS: „Die Vielseitigkeit von PeopleCount nimmt weiter zu und unterstützt jetzt eine Reihe verschiedener Unternehmen und hilft ihnen, die verschiedenen Herausforderungen zu bewältigen, die vor allem durch die Pandemie verursacht werden. Wir haben uns sehr gefreut, bei dieser Installation eine so wichtige Rolle zu spielen. Das positive Feedback spricht für sich selbst“.

Maurice Hurxkens, CEO von Fidato, dem nationalen Spezialisten für AV-Integration und Projektdesign aus Arnheim, der die Installation realisiert hat: „Das Feedback seit der Installation ist äußerst positiv. Mitarbeiter und Kunden haben sich an das System gewöhnt und halten das Social Distancing von 1,5 Metern nun instinktiv ein, eine Maßnahme die allen hilft sich wohler zu fühlen.“