DooH

Luxus-Marken prägen wieder das Stadtbild

Luxus-Marken wie Chanel und Gucci sind wieder omnipräsent auf DooH-Screens in New York City. Nach mehr als einem Jahr Käufer- und Passantenflaute rollt der Rubel wieder, nicht nur in den Luxus-Shops entlang der 5th Avenue sondern auch bei JCDecaux.
Luxus-Marken werben wieder auf DooH (Foto: JCDecaux)
Luxus-Marken werben wieder auf DooH (Foto: JCDecaux)

Die amerikanischen Flughäfen sind wieder voll wie vor der Krise, Fluglinien wie American Airlines streichen nun im Sommer tausende von Flüge mangels verfügbarer Mitarbeiter um das Gedränge in den Terminals zu reduzieren.

Auch in New York City sind die Straßen wieder gefüllt, ein Großteil der Angestellten müssen bald wieder zurück ins Büro. Bye-bye Home Office, Hello Manhatten. Das ist eine gute Nachricht für Out of Home Netzwerbetreiber und Werbetreibende – die Passantenfrequenzen kommen zurück und es lohnt sich aus Sicht der Marken wieder zu werben.

JCDecaux verzeichnet seit Mai einen DooH-Buchungsboom von Luxusmarken. Ob Chanel, Gucci, Yves Saint Laurent oder Kate Spade – die Screens an Bushaltestellen und Kiosk in New York City zeigen wieder große Kampagnen großer Marken.