DooH

Adidas launcht Burkini mit Liquid Billboard

Kurz vor Tokyo 2020 launcht Adidas die erste Burkini-Kollektion des deutschen Sportartikelherstellers. Für den Produktlaunch am Kite Beach von Dubai setzt Adidas auf ein Liquid Billboard – ein großes Aquarium mit echten Schwimmern. Dynamische Werbung direkt am Point of Pleasure.
Adidas Liquid Billboard in Dubai (Foto: Screenshot)
Adidas Liquid Billboard in Dubai (Foto: Screenshot)

Das Liquid Billboard ist fünf Meter hoch und verfügt über einen drei Meter tiefen Swimmingpool aus verstärktem transparentem Acryl. Der Pool fasst  bis zu 44.000 Liter Wasser – oder umgerechnet fast 163 Badewannen. Für den Aufbau der Struktur war ein Team von 32 Personen erforderlich, das drei Wochen lang rund um die Uhr an dem Liquid Billboard  arbeitete.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die „Beyond the Surface“ Kampagne feiert die Einführung des diversifizierten Produktangebots für alle Frauen und insbesondere die Adidas Burkini-Kollektion. Ziel der Kampagne ist, das Bestreben von adidas zu unterstreichen, Sportlern überall eine größere Auswahl an funktionaler und modischer Bekleidung anzubieten und gleichzeitig durch das Angebot an Schwimmanzügen Selbstvertrauen bei Frauen zu wecken.

Adidas Liquid Billboard in Dubai (Foto: Screenshot)
Adidas Liquid Billboard in Dubai (Foto: Screenshot)

Die Beyond the Surface-Kampagne ist Teil der Adidas Watch Us Move Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, mehr Raum für Frauen im Sport zu schaffen. Beyond the Surface feiert die Kraft des Wassers und seine Fähigkeit, Einschränkungen zu trotzen, Erneuerung zu bewirken und jeden bedingungslos zu akzeptieren. Die neue Kampagne wird von der Spoken-Word-Künstlerin und Aktivistin für Sportinklusivität Asma Elbadawi angeführt, die ein eigens in Auftrag gegebenes Gedicht verfasst hat, um ihre Beziehung zum Wasser und das Vertrauen, das es allen Frauen entgegenbringen kann, zu feiern.

Eine von adidas im Jahr 2021 in Auftrag gegebene YouGov-Umfrage zeigt, dass nur 12 Prozent der Frauen in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Badeanzug an einem öffentlichen Strand oder Pool tragen. Body Shaming und mangelnde Privatsphäre sind die beiden Hauptgründe, warum sich Frauen in ihren Badeanzügen nicht wohl fühlen.

Frauen in Dubai wurden eingeladen, an einem Tauchgang in „Beyond the Surface“ teilzunehmen, um den weltweiten Versuch der Marke sicherzustellen, dass Sport für alle willkommen ist. An dem Tauchgang nahmen die Triathletin Dareen Barbar, die auch Guinness World Records Titelhalterin ist, sowie Raha Moharrak, die erste saudi-arabische Frau, die den Mount Everest bestieg, teil.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden