In eigener Sache

Balthasar Mayer neuer invidis-Chefredakteur

invidis erweitert die redaktionelle Kompetenz seit Monatsbeginn mit Balthasar Mayer als neuem Chefredakteur von invidis. Er übernimmt die redaktionelle Leitung der unterschiedlichen invidis-Formate.
Balthasar Mayer ist neuer Chefredakteur bei invidis. (Foto: privat)
Balthasar Mayer ist neuer Chefredakteur bei invidis. (Foto: privat)

Balthasar Mayer ist seit dem 1. Juli neuer Chefredakteur bei invidis. Zusammen mit Julian Kral und einem Team freier Redakteure zeichnet er verantwortlich für die Berichterstattung auf invidis.de, die invidis-Jahrbücher und die invidis Video-Produktion.

Der 39-Jährige kommt vom WNP Verlag, wo er in den vergangenen sieben Jahren als Chefredakteur das Printmagazin SIP sowie dessen Online-Auftritt verantwortete. Zuvor sammelte er als Redakteur beim WNP Verlag Erfahrungen, unter anderem in der Lichtwerbe- und Digital Signage-Branche. „Wir freuen uns, mit Balthasar einen erfahrenen B2B-Journalisten und Contentmanager als Chefredakteur gewonnen zu haben. Die Content-Orchestrierung der unterschiedlichen Channels – Portal, Social Media, Print, Bewegtbild und Events – bedarf eines Spezialisten“, so invidis-Gründer Florian Rotberg.

„Seit der Gründung vor 15 Jahren hat sich invidis zum führenden Branchenportal in Europa entwickelt. Alleine im vergangen Jahr konnten wir die Reichweite von invidis.de um 50 Prozent erhöhen. Mit invidisXworld ist invidis seit Jahresbeginn auch mit einem eigenen Videoangebot vertreten, das in den kommenden Wochen weiter ausgebaut wird“, beschreibt der Gründer die Ausweitung des invidis-Portfolios.

Balthasar Mayers erstes großes Projekt wird das aktuelle invidis Jahrbuch, das zur DSS Europe Ende September erscheint. Aufgrund der tektonischen Veränderungen in der Digital Signage Branche hat invidis beschlossen, die neuesten Entwicklungen in die Jahrbuchanalyse einzubringen. Dazu erklärt Stefan Schieker, Partner bei invidis: „Fast im Wochentakt bekommen wir neue Übernahmemeldungen in der Digital Signage-Industrie in Europa. Auch wenn wir diese Entwicklung erwartet und vorhergesagt haben, ist es doch spannend, die Dynamik zu verfolgen und die Auswirkungen zu analysieren.“

„Neben strategischen Investoren, wie im Fall der Übernahme von JLS durch Swisscom, sehen wir auch zunehmend Private Equity Firmen, die den Digital Signage Markt für sich entdecken. Sichtbarstes Beispiel ist das Public Offering von Hanover Investors für Zeta Display. Das verstärkt die Geschwindigkeit der Konsolidierung, und für viele klassisch gründergeführte Digital Signage Unternehmen stellt sich die Frage nach der zukünftigen Positionierung.“

„Ich freue mich sehr auf die Aufgaben, die mich bei invidis erwarten“, sagt Balthasar Mayer. „Der Mix aus tagesaktuellen Themen auf dem Portal und tiefergehender Analyse in den Jahrbüchern repräsentiert ein zukunftsfähiges Redaktionsformat, das ich gerne mitgestalten und ausbauen werde“, erklärt der ausgebildete Fachredakteur. „Wer in Zukunft relevante Inhalte optimal auf die verschiedenen Kanäle verteilt, gewinnt. Mit seinem Branchenwissen und seinem Innovationsdrang ist das invidis-Team perfekt für diese Herausforderung aufgestellt.“